Bäume pflanzen für das Klima

Einladung zum Mitmachen beim Einheitsbuddeln | Projekt Waldwuchs

Gleich zwei Initiativen setzen sich für eine Vergrößerung des Baumbestands in Flensburg ein, da das Pflanzen von Bäumen für das Klima eine entscheidende Rolle einnimmt. Eine Beteiligung an den Projekten wird sehr begrüßt, jedoch nur in seinen eigenen Gärten und nicht an öffentlichen Plätzen!

Einheitsbuddeln in Flensburg

Besonders das  Projekt „Einheitsbuddeln“  ist auf Ihre Hilfe angewiesen. Es handelt sich um eine bundesweite Initiative, bei denen ein Jeder aufgefordert ist auf seinem Grundstück Bäume zu pflanzen. Die Idee: Wenn jeder Mensch in Deutschland zum Tag der Deutschen Einheit einen Baum pflanzen würde, würden jährlich 83 Mio. neue Bäume hinzukommen. Parallel wird es an vielen Orten Pflanzaktionen geben. Mehr über das „Einheitsbuddeln“ und Tipps zum Pflanzen des eigenen Baumes unter www.einheitsbuddeln.de.

Startschuss des Projektes in Flensburg ist am Dienstag, 1. Oktober. Symbolisch wird um 12.15 Uhr an der Goetheschule Flensburg ein Baum gepflanzt. Treffpunkt ist der Lehrerparkplatz an Haus I. Vor Ort stehen neben Vertreter*innen der Goetheschule auch Christian Ide (Flächeneigentümer), Frau Stieglitz (Stiftungsmanagerin der NOSPA), Frau Simone Lange (Oberbürgermeisterin Stadt Flensburg), Frau Jördes Wüstermann (Klimaschutzmanagerin Stadt Flensburg) für Fragen zur Verfügung.

In diesem Jahr jährt sich die Deutsche Einheit zum 30. Mal. Deshalb wird die Pflanzaktion gemeinsam mit unserer Partnerstadt Neubrandenburg durchgeführt. Zeitgleich mit der Pflanzaktion in Flensburg wird auch in Neubrandenburg im Kulturpark eine Stieleiche (Baum des Jahres 1989) durch Oberbürgermeister Silvio Witt im Rahmen des „Einheitsbuddelns“ gepflanzt.

Projekt „Waldwuchs – Flensburger Schulkinder pflanzen für die Zukunft“

Eine weitere Initiative ist das Projekt „Waldwuchs – Flensburger Schulkinder pflanzen für die Zukunft“, das auf Initiative eines Schülers der Goetheschule ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen des Projekts findet im November (KW 47) eine großangelegte Pflanzaktion (ca. 2.000 Bäume) in Goldebek/NF und Themenworkshops zum Klimawandel, Klimaschutz und Wald in Schleswig Holstein für Schüler*innen an der Goetheschule statt. Die Patenschaft für das Projekt hat der Flensburger Jugendring übernommen, die Schirmherrschaft Oberbürgermeisterin Simone Lange und das Hauptsponsoring die NOSPA. Das städtische Klimaschutzmanagement ist ebenfalls inhaltlich und finanziell eingebunden.  Partnerschule des Projektes ist die Goetheschule.

Sie haben Fragen zum Projekt „Waldwuchs – Flensburger Schulkinder pflanzen für die Zukunft“ oder möchten spenden?

Der Flensburger Jugendring informiert unter der Telefonnummer 0178/8551049.

Spenden bitte unter dem Stichwort „Waldwuchs“ auf das Konto des Flensburger

Jugendrings: Nospa: DE45 2175 0000 0000 2722 72