Digitaler Dienstag & Donnerstag

Veranstaltungen für die Region Flensburg.

Was ist der Digitale Donnerstag?

Das Format #DigitalerDonnerstag ist ein regionales Fortbildungsangebot, um digitale Medien in den Schulunterricht zu integrieren. Es richtet sich an alle an Bildung interessierten Personen (Hochschulpersonal, Lehrkräfte, Studierende,...) der Stadt Flensburg und des Umlandes.

Die Kooperation zwischen dem Insitut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), der Europa-Universität Flensburg (EUF) und der Stadt Flensburg möchte kompetente Referentinnen und Referenten in die Region holen und Lehrkräfte aus der Region dafür gewinnen Erfahrungen aus ihrer eigenen Praxis weiterzugeben, um voneinander zu lernen und einen Austausch zu den Herausforderungen der Digitalisierung anzuregen. Für die Teilnahme an der Fortbildung erhalten alle angemeldeten Lehrkräfte eine Teilnahmebescheinigung des IQSH.

Ursprünglich fanden die Veranstaltungen vor allem in der Medienwerkstatt der Europa-Universität Flensburg und an Schulen statt. Die aktuelle Situation durch das Sars-CoV-2-Virus ("Corona") ändert derzeit jedoch die Rahmenbedingungen für die Durchführung unserer Veranstaltungsreihe. Aus diesem Grund achten Sie bitte immer darauf, ob die Veranstaltung als Webinar, Mixed Conference oder als Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der Hygienevorschriften stattfindet.

Digitaler Donnerstag - Newsletter

Wir bieten Ihnen  die Möglichkeit zur Anmeldung für den Newsletter zum Digitalen Donnerstag. Damit können Sie sich von uns speziell auf Ihre Schulart und Fächer zugeschnittene Informationen ganz bequem zuschicken lassen und sind immer up to date. Der Newsletter erscheint etwa drei bis vier mal im Jahr.

Was ist der Digitale Dienstag?

Der Digitale Dienstag ist im Jahr 2021 als Bruder des Digitalen Donnerstag entstanden. Digitale Medien und Medienkompetenz sind in allen pädagogischen Bereichen relevant.

Auch aus den Arbeitsbereichen von Schulsozialarbeit, Offener Kinder- und Jugendarbeit und der frühkindlichen Bildung in Kita und Kindertagespflege ist der Umgang mit Medien nicht mehr wegzudenken.

Der digitale Dienstag widmet sich verschiedensten, manchmal auch übergreifenden Themen zum Thema Medienkompetenz. Der Digitale Dienstag richtet sich an alle Interessierten aus der Stadt Flensburg und dem Umland.

Unsere Veranstaltungen im Überblick

18.01.2022 DIGITALER DIENSTAG: FSK, Altersfreigaben für Kinofilme und DVD

Dienstag, den 18.01.2021

Referentin/Referent: Christian Ide - Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg

Anmeldelink: formix.info/EUL0306

Beschreibung

Die FSK ist eine Altersbeschränkung, die es für Trägermedien wie Kinofilme oder DVDs gibt. FSK heißt „Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft“ Eine FSK-Jury legt fest, ab welchem Alter ein Film für Kinder als unbedenklich erscheint. In den Prüfverfahren der FSK werden die Freigaben für fünf Altersstufen vorgenommen. Anhand von Trailern sollen die Teilnehmenden in das FSK-gängige Prüfverfahren eingeführt werden, bewerten und diskutieren diese mit dem Referenten.

Geplant ist, dass die Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Europa-Universität Flensburg stattfindet (eine genaue Rauminformation geht den angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein bis zwei Tage vor der Veranstaltung via E-Mail zu).

Hinweise zur Anfahrt auf den Campus Flensburg (Pkw und ÖPNV) finden Sie online unter: https://www.uni-flensburg.de/portal-die-universitaet/kontakt/anfahrt/anfahrtswege/

25.01.2022 DIGITALER DIENSTAG: Actionbound - wie erstelle ich eine interaktive Handy-Rallye?

Dienstag, 25.01.2022 | 15.30 -18.00 Uhr

Referentin/Referent: Alan Brückner - Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg

Anmeldelink: formix.info/EUL0309

Formix-Veranstaltungsnummer: EUL0309

Beschreibung:

Ein Action-Bound ist eine interaktive Handy-Rallye. Das Prinzip ist ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd oder Geocaching, erweitert durch Medieninhalte, Internet und die Möglichkeit selbst etwas beizutragen. In diesem Workshop werden wir die Möglichkeiten der interaktiven Methode zur Erstellung eines Bound besprechen und ausprobieren. Wie gestalte ich einen Bound? Wie füge ich Medien-Inhalte ein? Wie baue ich GPS Koordinaten ein? Und vieles mehr....

Geplant ist, dass die Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Europa-Universität Flensburg stattfindet (eine genaue Rauminformation geht den angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein bis zwei Tage vor der Veranstaltung via E-Mail zu).

Hinweise zur Anfahrt auf den Campus Flensburg (Pkw und ÖPNV) finden Sie online unter: https://www.uni-flensburg.de/portal-die-universitaet/kontakt/anfahrt/anfahrtswege/.

Sollte die Veranstaltung Corona-bedingt nicht in Präsenzform stattfinden können, wird die Veranstaltung zu einem Online-Format umgewandelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dazu rechtzeitig informiert.

03.02.2022 DIGITALER DONNERSTAG: IT2School - Förderung der informatischen Grundbildung in Flensburg und Umgebung – Vorstellung des didaktischen Konzepts

Formix-Veranstaltungsnummer: SIN0914

Veranstaltungsart: Mehrteiliger Workshop (Hybridformat)

Referent: P. Möller

Anmeldelink:formix.info/SIN0914


Beschreibung:

IT2School besteht im Kern aus einem Materialpaket, das sowohl konkrete Unterrichtsmaterialien als auch haptische Materialien, wie z. B. Mikrocontroller, enthält. Das Projekt basiert auf einer Bildungspartnerschaft zwischen einer Schule, die das Material einsetzt und einem Unternehmen oder einer Stiftung, die das Material finanziert.

Das IT2School-Material ist zum Einsatz im fächerintegrativen Unterricht zur informatischen Grundbildung konzipiert. Es richtet sich demnach explizit nicht nur an Informatiklehrkräfte, sondern an Lehrkräfte aller Fächer! Um das Material zielführend einzusetzen, wird im Rahmen des Digitalen Donnerstages in Kooperation mit dem IQSH eine zweiteilige Fortbildungsveranstaltung angeboten. Der erste Teil der Fortbildung findet online statt und führt in das Projekt und das Material ein. In einem zweiten Teil arbeiten wir mit Ihnen vor Ort und stellen insbesondere die haptischen Materialien vor.

Anschließend können Sie das Material so bei sich einsetzen, wie es am besten in Ihre Planung passt. Aufgrund des modulartigen Aufbaus eignet sich das Material zum Einsatz in vielen Unterrichtsformaten - z. B. in einer Projektwoche, im Rahmen des Vertretungsunterrichts oder im Rahmen der integrativen Medienbildung im Fachunterricht.

Durch die Bemühungen seitens des Wissensfabrik e. V. steht in der Region Flensburg bereits ein Bildungspartner zur Verfügung, der das Material finanzieren könnte. Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie auch unter:

https://fachportal.lernnetz.de/sh/faecher/informatik/fortbildungen/it2school.html

10.02.2022 DIGITALER DONNERSTAG: Der Sehvorgang - analog und digital - Teil 1

10.02.2022 I 15.30 – 18.00 Uhr

Referent*innen: Elona Gutschlag & Dr. Gunnar Hansen
Anmeldung:  formix.info/SIN0949

Beschreibung

„Die Augen sind das Fenster zur Welt"- diese Redewendung kennen wir doch alle, aber was steckt dahinter? Wir betrachten in diesen drei Veranstaltungen biologische und physikalische Aspekte der optischen Wahrnehmung anhand der folgenden Fragen: Was passiert im Auge? Welche Sehfehler gibt es? Wie korrigiert man die? Warum haben wir 2 Augen? Können alle Augen das Gleiche leisten?
Der mit einer digitalen Plattform gesteuerte Unterrichtsgang kann in der 7. - 9. Klasse im Biologie-, Physik- oder Nawi-Unterricht verortet werden. Wir stellen digitale Simulationen sowie eine selbst erstellte und vor allem individuell anpassbare Internetpräsenz auf der Plattform GoLab vor, die die Schüler:innen durch die haptischen Experimente und multimedialen Inhalte führt.

Teil 1 (Online- Format - 10.02.2022): Der Sehvorgang – analog und digital – Vorstellung des didaktischen Konzepts
Teil 2 (Online-Format - 17.02.2022): Der Sehvorgang – Mein eigener GoLab-Unterrichtsgang - Geht das auch mit itslearning?
Teil 3 (Präsenzformat - 10.03.2022): Der Sehvorgang – praktische Sezierübungen und Alternativen

17.02.2022 DIGITALER DONNERSTAG: Der Sehvorgang – Mein eigener GoLab-Unterrichtsgang - Geht das auch mit itslearning? - Teil 2

Referent*innen: Elona Gutschlag & Dr. Gunnar Hansen

Anmeldelink: formix.info/SIN0949

Beschreibung:

„Die Augen sind das Fenster zur Welt"- diese Redewendung kennen wir doch alle, aber was steckt dahinter? Wir betrachten in diesen drei Veranstaltungen biologische und physikalische Aspekte der optischen Wahrnehmung anhand der folgenden Fragen: Was passiert im Auge? Welche Sehfehler gibt es? Wie korrigiert man die? Warum haben wir 2 Augen? Können alle Augen das Gleiche leisten?
Der mit einer digitalen Plattform gesteuerte Unterrichtsgang kann in der 7. - 9. Klasse im Biologie-, Physik- oder Nawi-Unterricht verortet werden. Wir stellen digitale Simulationen sowie eine selbst erstellte und vor allem individuell anpassbare Internetpräsenz auf der Plattform GoLab vor, die die Schüler:innen durch die haptischen Experimente und multimedialen Inhalte führt.

Teil 1 (Online- Format - 10.02.2022): Der Sehvorgang – analog und digital – Vorstellung des didaktischen Konzepts
Teil 2 (Online-Format - 17.02.2022): Der Sehvorgang – Mein eigener GoLab-Unterrichtsgang - Geht das auch mit itslearning?
Teil 3 (Präsenzformat - 10.03.2022): Der Sehvorgang – praktische Sezierübungen und Alternativen

24.02.2022 DIGITALER DONNERSTAG: GoLab für Einsteiger*innen – eine interaktive Plattform für den MINT-Unterricht

24.02.2022 I 15.30 – 18.00 Uhr

Referent: Dr. Gunnar Hansen

Anmeldelink: formix.info/SIN0747

Beschreibung

In dem Workshop wird die für den MINT-Unterricht konzipierte Lernplattform GoLab vorgestellt. Darin können interaktive Lerninhalte und Websites für den naturwissenschaftlichen Unterricht selbstständig erstellt aber auch vorhandene Inhalte an den eigenen Unterricht angepasst werden. Die Websites können multimedial ergänzt und mit Simulationen versehen werden. Anhand bestehender virtueller Werkstätten (z.B. Klimawandel, Photosynthese, …) werden die Möglichkeiten zur Durchführung "digitaler" Experimente und mit dem Ansatz Flipped Classroom ein passendes methodisches Konzept vorgestellt. Nach diesem Workshop sind die Teilnehmer*innen in der Lage, eigene Projekte anzulegen und mit Inhalten zu füllen. Er richtet sich besonders auch an Grundschullehrkräfte, die im Rahmen von Sachunterricht einfache interaktive Lerninhalte entwickeln wollen.

Fächer: Physik, Nawi, Biologie, Chemie, Mathematik, Informatik, Sachunterricht
Klassenstufen: 1 – 13
Schulart: Grundschule und weiterführende Schulen

Sollte Corona-bedingt eine Durchführung der Veranstaltung im Präsenzformat nicht möglich sein, findet die veranstaltung im digitalen Format statt.

Die angemeldeten Teilnehmer*innen erhalten zwei Tage vor der Veranstaltung eine E-Mail mit allen organisatorischen Informationen.

10.03.2022 DIGITALER DONNERSTAG: Der Sehvorgang - praktische Sezierübungen und Alternativen - Teil 3

Referenten: Elona Gutschlag & Dr. Gunnar Hansen

Formix-Veranstaltungsnummer: formix.info/SIN0949

Beschreibung:

„Die Augen sind das Fenster zur Welt"- diese Redewendung kennen wir doch alle, aber was steckt dahinter? Wir betrachten in diesen drei Veranstaltungen biologische und physikalische Aspekte der optischen Wahrnehmung anhand der folgenden Fragen: Was passiert im Auge? Welche Sehfehler gibt es? Wie korrigiert man die? Warum haben wir 2 Augen? Können alle Augen das Gleiche leisten?
Der mit einer digitalen Plattform gesteuerte Unterrichtsgang kann in der 7. - 9. Klasse im Biologie-, Physik- oder Nawi-Unterricht verortet werden. Wir stellen digitale Simulationen sowie eine selbst erstellte und vor allem individuell anpassbare Internetpräsenz auf der Plattform GoLab vor, die die Schüler:innen durch die haptischen Experimente und multimedialen Inhalte führt.

Teil 1 (Online- Format - 10.02.2022): Der Sehvorgang – analog und digital – Vorstellung des didaktischen Konzepts
Teil 2 (Online-Format - 17.02.2022): Der Sehvorgang – Mein eigener GoLab-Unterrichtsgang - Geht das auch mit itslearning?
Teil 3 (Präsenzformat - 10.03.2022): Der Sehvorgang – praktische Sezierübungen und Alternativen

21.04.2022 DIGITALER DONNERSTAG: Computer-Algebra-Systeme, Tabellenkalkulation und Dynamische Geometrie – Einsatzmöglichkeiten im MINT-Unterricht 

Referenten: Henning Frannzen und Dr. Gunnar Hansen

Anmeldelink:formix.info/SIN0950

Beschreibung:

Wie werte ich quantitative Daten und Funktionen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht aus? Was ist grundsätzlich möglich? Welche Türen öffnen sich, wenn Mathematiksoftware zum selbstverständlichen (regelmäßigen/ständigen) Begleiter der Lernenden und Lehrenden wird? Das sind die zentralen Fragestellungen dieser Veranstaltung.

Dynamische Geometriesoftware (DGS), Tabellenkalkulation (TK) und Computer-Algebra-Systeme (CAS) bilden dabei die drei klassischen Softwaregruppen. CAS hat hier ein sehr großes Potential – zumindest für den Mathematikunterricht -, den Unterricht sowohl in seiner Durchführung als auch in seiner Zielsetzung wesentlich zu verändern.

In der Veranstaltung soll gezeigt werden, welche Chancen sich ergeben, wenn Schüler:innen CAS & Co. ab der SEK I regelmäßig benutzen. Welches "Mehr" an Mathematik bzw. Naturwissenschaft ist erreichbar, wie verschieben sich Schwerpunkte bezüglich der Kompetenzen, welche Herausforderungen ergeben sich für uns Unterrichtende? Nicht zuletzt kann auch diskutiert werden, inwieweit das Vorenthalten derartiger Technologie angesichts der "Konkurrenz" aus den Berufsschulen und dem Ausland gegenüber unseren Schüler:innen vertretbar sind und ob dieser Ansatz auch auf nichtnaturwissenschaftliche Fächer (z.B. Geographie, WiPo) oder berufliche Schulen übertragbar ist.

28.04.2022 DIGITALER DONNERSTAG: Ozobots im Mathematik- und Physikunterricht der Sekundarstufe I und II [mathe.sh A1, M1]

Referent: Andreas Matz

Anmeldelink: formix.info/SIN0938

Beschreibung:

Ozobot - ein "R2D2", ein unverwüstlicher, kleiner Roboter. Programmierbar mit einem beliebigen internetfähigen Gerät, ohne Installation, ohne Kabel, keine Fehlerquelle. In der Veranstaltung soll der Einsatz in der Stochastik (vor allem 5 – Q2), der Kreismathematik in 8, Analysis in E und der Physik (Kinematik) ausprobiert werden - auch ohne PC/Laptop/Tablet.

Ein Satz Roboter ist im Raum Flensburg ausleihbar, so dass Sie die Geräte im Unterricht einsetzen können, ohne direkt selbst welche beschaffen zu müssen!

05.05.2022 DIGITALER DONNERSTAG: Maker Education

Referent: Timo Räker

Anmeldelink:formix.info/SIN0951

Beschreibung:
"Maker Education" bezeichnet einen meist mit dem Lernen im MINT- und im ästhetischen Bereich verbundenen Ansatz problembasierten sowie handlungs- und projektorientierten Lernens.
Hierbei stehen die in der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ geforderten 4K-Kompetenzen im Vordergrund und der Blick wird auch auf eine sich verändernde Lehrerrolle gerichtet.

Es ist geplant, die Veranstaltung in Präsenz an der Auguste-Viktoria-Schule durchzuführen, die Anfahrtsbeschreibung und die genauen Räumlichkeiten werden nach Anmeldung via E-Mail wenige Tage vor der Veranstaltung versandt.

Digitaler Donnerstag - Newsletter

Wir bieten Ihnen  die Möglichkeit zur Anmeldung für den Newsletter zum Digitalen Donnerstag. Damit können Sie sich von uns speziell auf Ihre Schulart und Fächer zugeschnittene Informationen ganz bequem zuschicken lassen und sind immer up to date. Der Newsletter erscheint etwa drei bis vier mal im Jahr.

Was ist der Digitale Donnerstag?

Das Format #DigitalerDonnerstag ist ein regionales Fortbildungsangebot, um digitale Medien in den Schulunterricht zu integrieren. Es richtet sich an alle an Bildung interessierten Personen (Hochschulpersonal, Lehrkräfte, Studierende,...) der Stadt Flensburg und des Umlandes.

Die Kooperation zwischen dem Insitut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), der Europa-Universität Flensburg (EUF) und der Stadt Flensburg möchte kompetente Referentinnen und Referenten in die Region holen und Lehrkräfte aus der Region dafür gewinnen Erfahrungen aus ihrer eigenen Praxis weiterzugeben, um voneinander zu lernen und einen Austausch zu den Herausforderungen der Digitalisierung anzuregen. Für die Teilnahme an der Fortbildung erhalten alle angemeldeten Lehrkräfte eine Teilnahmebescheinigung des IQSH.

Ursprünglich fanden die Veranstaltungen vor allem in der Medienwerkstatt der Europa-Universität Flensburg und an Schulen statt. Die aktuelle Situation durch das Sars-CoV-2-Virus ("Corona") ändert derzeit jedoch die Rahmenbedingungen für die Durchführung unserer Veranstaltungsreihe. Aus diesem Grund achten Sie bitte immer darauf, ob die Veranstaltung als Webinar, Mixed Conference oder als Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der Hygienevorschriften stattfindet.

Was ist der Digitale Dienstag?

Der Digitale Dienstag ist im Jahr 2021 als Bruder des Digitalen Donnerstag entstanden. Digitale Medien und Medienkompetenz sind in allen pädagogischen Bereichen relevant.

Auch aus den Arbeitsbereichen von Schulsozialarbeit, Offener Kinder- und Jugendarbeit und der frühkindlichen Bildung in Kita und Kindertagespflege ist der Umgang mit Medien nicht mehr wegzudenken.

Der digitale Dienstag widmet sich verschiedensten, manchmal auch übergreifenden Themen zum Thema Medienkompetenz. Der Digitale Dienstag richtet sich an alle Interessierten aus der Stadt Flensburg und dem Umland.