Fundbüro

Das Fundbüro ist Ihr Ansprechpartner für verlorene oder gefundene Gegenstände aller Art.

  • Hier werden beispielsweise Schmuckstücke, Handys, Kleidungsstücke, Fahrräder, Geldbörsen und vieles mehr nach den gesetzlichen Fristen aufbewahrt und an ihre Eigentümer wieder ausgegeben.
  • Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen besteht für die Finder die Möglichkeit, Fundsachen abzuholen und das Eigentum an diesen zu erwerben.

Online-Suche nach Fundsachen

Nach im Fundbüro abgegebenen Gegenständen können Sie auch online suchen:

Wir stehen Ihnen natürlich wie bisher gerne persönlich oder telefonisch für Rückfragen zur Verfügung.

Fundsachenversteigerung

Nach Ablauf einer Lagerungsfrist von bis zu 6 Monaten werden nicht abgeholte Fundsachen versteigert.

Termine

Aktuell: Bis auf Weiteres finden keine Versteigerungen statt!

  • vierteljährlich nach öffentlicher Ankündigung (ohne Anmeldung)
  • Besichtigung der Fundsachen:  am Tag vor der Versteigerung,  8.30 - 12.00 Uhr

Was wird versteigert?

Regelmäßig zur Versteigerung kommen Fahrräder, Handys, Rucksäcke und Taschen, Regenschirme und anderes. Die betreffenden Fundsachen entnehmen Sie bitte der aktuellen Versteigerungsliste, die wir immer ca. 1 Woche vor dem Termin veröffentlichen.

Ablauf

Der Versteigerer stellt alle zu versteigernden Gegenstände kurz vor. Ein Zuschlag wird „ zum Dritten“ vergeben. Wer den Zuschlag erhält hat den gebotenen Betrag sofort in bar einzuzahlen und den ersteigerten Gegenstand mitzunehmen. Es werden keine Aufschläge auf den gebotenen Betrag fällig.

Weitere Informationen zu dem Versteigerungsverfahren erhalten Sie zu Beginn der jeweiligen Versteigerung.