Regelungen

Für Flensburg gültige Regelungen ergeben sich aus

Zusammenfassung der aktuellen Regelungen

Kontaktverbot (20.02. bis 06.03.)

      • Vom 20. Februar bis 06. März sind Zusammenkünfte im öffentlichen und privaten Raum zu privaten Zwecken nur noch mit Personen des eigenen Haushalts erlaubt.
      • Alleinlebende Personen dürfen Kontakt zu einer weiteren, nicht wechselnden Person haben.
      • Ausgenommen hiervon sind u.a. berufliche Tätigkeiten, medizinische und pflegerische Versorgung, Wahrnehmung des Sorgerechts, Paare mit getrennten Wohnsitzen, die Teilnahme an Trauerfeiern und die Versorgung von Tieren.

Grenzpendler*innen (bis 31.03.)

      • Grenzpendler*innen und Grenzgänger*innen müssen bei jeder Einreise über ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis verfügen und dieses bei Aufforderung vorzeigen können. Für genauere Regelungen, informieren Sie sich bitte im zuständigen Kreis Schleswig-Flensburg.

Bildung und Kindertagesstätten (25.02. bis 07.03.)

      • Schulbetrieb
          • an allen Schulen wird das Distanzlernen fortgesetzt, auch an Grundschulen. Ausschließlich Abschlussklassen werden unter strengen Hygienevorgaben an den Schulen unterrichtet. Präsenzprüfungen sind nur für die Abschlussklassen möglich. Die Notbetreuung für die Kinder von Beschäftigten der kritischen Infrastruktur in den Jahrgangsstufen 1 - 6 bleibt weiterhin bestehen.
      • Kindertagesbetreuung
          • Für Kitas gilt ein Betretungsverbot, das für alle gilt bis auf die Beschäftigten und die betreuten Kinder.
          • Alle erwachsenen Personen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
          • Notbetreuung weiterhin möglich
      • Außerschulische Bildungsangebote in Präsenzform sind weiterhin unzulässig.

Spielplätze (21.02. bis 07.03.)

      • Auf öffentlichen Spielplätzen gilt für Personen ab 6 Jahren die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Einkaufen in Flensburg (21.02. bis 07.03.)

      • Aktuell dürfen Geschäfte und Wochenmärkte nur durch eine Person pro Haushalt betreten werden. Ausnahmen sind Kinder unter 14 Jahren und für den Einkauf erforderliche Assistenzen.
      • Abholung von Speisen und Getränken + Ausgabe bestellter Waren vor Ort nur nach vereinbartem Abholtermin.

Pflegeeinrichtungen (09.02. bis 07.03.)

      • Spätestens beim Betreten Antigentest + Temperaturmessung. Betreten nur mit medizinischer Gesichtsmaske und nur einmal pro Woche.
      • Das Betreten von voll- und teilstationären Einrichtungen der Pflege ist bis auf folgende Ausnahmen untersagt:
      • Angestellte des Betriebs, Personal zur stationären oder pflegerischen Betreuung, Personen für Betrieb von Verpflegungsangeboten zur Versorgung der Bewohner*innen und des Personals
      • Warenannahme
      • Personen, die eine Einrichtung aufgrund eines dienstlichen Anlasses betreten müssen
      • Personal wird täglich vor Dienstbeginn einem Antigen-Schnelltest unterzogen



Kindertagesbetreuung
Im Rahmen der ab 16.12.2020 geltenden Regelungen zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 gilt für die Kindertagesbetreuung in Flensburg: Kindertagepflege Die Landesregierung bittet jedoch darum, ... mehr

Landesverordnungen, Informationen