Regelungen

Für Flensburg gültige Regelungen ergeben sich aus den Allgemeinverfügungen der Stadt und denLandesverordnungen des Landes Schleswig-Holstein.

Zusammenfasssung der aktuellen Regelungen

Bis auf die unten aufgeführten speziellen Regelungen für Flensburg gilt die Landesverordnung des Landes Schleswig-Holstein.

Einkaufen & Kultur in Flensburg

  • Der Einzelhandel ist wieder geöffnet. Dabei ist die Zahl der Kund*innen für die ersten 800 Quadratmeter Verkaufsfläche auf ein*e Kund*in/10 Quadratmeter begrenzt. Übersteigt die Fläche 800 Quadratmeter, so ist die Zahl der Kund*innen auf der zusätzlichen Fläche auf ein*e Kund*in pro 20 Quadratmeter begrenzt. In einem Geschäft mit einer Verkaufsfläche vom 1.600 Quadratmetern dürfen sich demnach 120 Kund*innen gleichzeitig aufhalten (80 Kund*innen für die ersten 800 Quadratmeter und weitere 40 für die restlichen 800 Quadratmeter), wobei das Abstandsgebot einzuhalten ist.

Gastronomie

  • Die Außengastronomie kann unter Auflagen öffnen.

  • Pro Tisch dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten sitzen, Kinder unter 14 Jahren sind dabei ausgenommen.

  • Medizinische Masken sind Pflicht, nur am Tisch dürfen sie abgenommen werden. Kontaktdaten der Gäste müssen durch die Gastronom*innen erhoben werden.

Schulen & Kindertagesstätten (ab 03.05.)

Schulen

Testpflicht für Schüler*innen, Lehrkräfte und Beschäftigte

  • Jahrgänge 1 bis 6: Präsenzunterricht im Corona-Regelbetrieb
  • Jahrgänge 7 bis 13: Präsenzunterricht im Corona-Regelbetrieb
  • Abschlussklassen + Q1: Präsenzunterricht im Corona-Regelbetrieb


Kindertagesstätten

Die Kitas, Krippen und Horte befinden sich im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.

Maskenpflicht (bis 09.05.)

  • Medizinische Gesichtsmasken (z.B. FFP2- oder OP-Masken) in Geschäften + ÖPNV
  • Mund-Nasen-Bedeckung in den ausgewiesenen Gebieten und dort, wo die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können
      • 6 - 22 Uhr in der Innenstadt, Fußgängerzone und Stadtteilzentren
      • 6 - 24 Uhr am ZOB und am Bahnhofsvorplatz
  • Ausgenommen von der Regelung sind Kinder bis zur Vollendung ihrer 6. Lebensjahres und von der Maskenpflicht durch ein Attest befreite Personen.
  • Ausgenommen sind ebenfalls Personen beim Fahren mit Fahrrädern, Tretrollern und anderen Ein- und Zweirädern. Beim Schieben dieser Fahrzeuge herrscht jedoch Maskenpflicht.

Quarantäneregelungen (bis 20.09.)

  • Bei Kenntnis eines positiven Corona-Testergebnisses (Schnell-, Selbst-, PCR-Test), Anweisung vom Gesundheitsamt oder Kenntnis, dass man nach Vorgaben des RKI als Kontaktperson einzustufen ist unverzüglich und auf direktem Weg in häusliche Isolation/Quarantäne!
  • Unverzügliche Meldung beim Gesundheitsamt Flensburg (corona@flensburg.de) mit folgenden Angaben:
    • Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Telefonnummer, Anschrift, Situationsbeschreibung, Krankheitssymptome (Was und wann sind sie zuerst aufgetreten?), Tag des Tests, Vor- und Nachnamen von allen Personen im Haushalt
  • Quarantäne ist gesetzlich angeordnet. Aufhebung wird in jedem Fall durch Gesundheitsamt vorgenommen, spätestens nach 14 Tagen. Quarantänedauer von Kontaktpersonen richtet sich nach dem PCR-Ergebnis des Indexfalls. Bei Selbsttest endet die Quarantänepflicht mit Ausschluss einer Infektion durch Vorliegen eines negativen PCR-Tests.
  • Wohnung darf lediglich zur PCR-Testung einmalig und auf direktem Hin- und Rückweg verlassen werden. Hierbei Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und Verbot der Nutzung des ÖPNV.

Grenzpendler*innen (bis 31.05.)

Grenzpendler*innen und Grenzgänger*innen müssen bei jeder Einreise über ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis verfügen und dieses bei Aufforderung vorzeigen können. Für genauere Regelungen, informieren Sie sich bitte im zuständigen Kreis Schleswig-Flensburg.

Alkoholverbot (bis 16.05.)

In folgenden öffentlichen Bereichen unter freiem Himmel ist gemäß § 2b Satz 1 der Coronavirus-Bekämpfungsverordnung der Verzehr von alkoholhaltigen Getränken untersagt:

  • Südermarkt/Holm/Nikolaikirchhof: in der Zeit von Montag bis Sonntag, zwischen 10.00 Uhr und 24.00 Uhr;
  • Hafenbereich zwischen Schiffbrücke 39 und Ballastkai 10: in der Zeit von Montag bis Sonntag zwischen 12.00 Uhr und 24.00 Uhr.


Allgemeinverfügungen Corona


Landesverordnungen, Informationen