Feierlicher Besuch der dänischen Königin im Rathaus

Königin Margrethe II. besucht vier Tage Flensburg und die dänische Minderheit in Schleswig-Holstein. Eine ihrer ersten Stationen nach ihrer gestrigen Ankunft im Flensburger Hafen war der feierliche Empfang im Rathaus.

Als Königin Margrethe II. morgens gegen 10 Uhr mit ihrer königlichen Yacht, der Dannebrog, im Hafen anlegte, winkte sie bereits fröhlich ihrem Publikum zu.  Auf dem roten Teppich wurde sie dann unter anderem vom Ministerpräsidenten, der Oberbürgermeisterin und dem dänischen Generalkonsul begrüßt. Auch hunderte Zuschauer hatten sich trotz des regnerischen Wetters an den Hafen begeben, um die Königin in Flensburg willkommen zu heißen. Besonders herausragend wirkten die Kindermengen, die deutsche und dänische Fahnen schwangen, um ihre Freude über den Besuch der dänischen Königin zum Ausdruck zu bringen.  Durch die Musik einer Kapelle wurde die Stimmung bei dem Auftritt der Königin herangehoben. 

Auch im Rathaus herrschte hervorragende Stimmung beim Eintreffen der Königin. Wiederholt wurde sie von Oberbürgermeisterin Simone Lange, Stadtpräsident Hannes Fuhrig und Ministerpräsident Daniel Günther in Empfang genommen, die sie recht herzlich im Rathaus willkommen hießen. Neben den Blumenkindern, die der Königin zwei Sträuße überreichten, waren auch hier zahlreiche Kinder anwesend, die mit dem Wedeln von Fahnen das Gesamtbild aufwerteten.

Nach musikalischem Auftakt im Rathaussaal hielt zunächst die Oberbürgermeisterin eine Rede, in der sie ihre Freude über den Besuch der Königin verkündigte. Sie lobte genau wie die Königin in ihrer späteren Rede die hervorragende deutsch-dänische Zusammenarbeit. Auch der Stadtpräsident sprach ein paar Begrüßungsworte und bat die Königin anschließend, sich ins Goldene Buch der Stadt einzutragen. Der Besuch soll auf das 100-jährige Jubiläum der Grenzziehung zwischen Deutschland und Dänemark im kommenden Jahr einstimmen. Aus diesem Anlass erinnerte die Königin in ihrer auf Deutsch gehaltenen Rede an die gemeinsame Historie, die Deutschland und Dänemark verbindet. Nach der Rede der Königin folgte die Überreichung des Geschenks der Stadt Flensburg: Eine Silbergabel, die Prinz Henrik während seines Besuchs in  der Flensburger Silbermanufaktur Robbe & Berking im Jahr 2016 selbst angefertigt hatte. Dazu wurde eine Fotoaufnahme des Prinzen gereicht, wie er das Muster ins Silber einschlägt. Dieses emotionale Geschenk berührte die Königin sehr.

Anschließend gab es für die geladenen Gäste im Rathaus die Möglichkeit, mit der Königin ins Gespräch zu kommen.  Vor allem die Fraktionsvorsitzenden hatten dazu Gelegenheit, da sie mit der Königin zusammen am Tisch saßen. Nach gut einer dreiviertel Stunde verabschiedete sich die Königin aus dem Rathaus, da sie im dänischen Konsulat zu Mittag geladen war. Im Laufe des Tages stattete sie gleich mehreren dänischen Einrichtungen in Flensburg einen Besuch ab. Mit einem festlichen Dinner auf ihrer königlichen Yacht endete der Tag, der ausschließlich der Stadt Flensburg gewidmet wurde. Während ihres Aufenthalts in den nächsten Tagen wird sie weitere Teile Schleswig-Holsteins besuchen bis sie schließlich am Freitag, den 06. September, gegen 17 Uhr wieder mit der Dannebrog vom Flensburger Hafen ablegt.

Besuch der dänischen Königin Margrethe II in Flensburg vom 03.09. – 06.09.2019

Die dänische Königin Margrethe II wird am Dienstag, 3. September 2019 gegen 10 Uhr mit ihrem Schiff „Dannebrog“ auf der Westseite des Flensburger Hafens anlegen. Dort wird sie u.a. von Ministerpräsident Daniel Günther, Oberbürgermeisterin Simone Lange, dem Flensburger Stadtpräsidenten Hannes Fuhrig  sowie dem dänischen Generalkonsul Kim Andersen persönlich empfangen.

Nach einem Besuch im dänischen Altersheim in der Nerongsallee  trifft die Königin gegen 11.20 Uhr im Flensburger Rathaus ein,  wo sie sich in das Goldene Buch der Stadt Flensburg einträgt und das Gespräch mit den Vorsitzenden der Fraktionen in der Flensburger Ratsversammlung sucht .

Neben dem dänischen Generalkonsulat, dem dänische Gymnasium Duborg-Skolen, der dänischen Zentralbibliothek wird die Königin während ihres Aufenthaltes weitere Einrichtungen in Flensburg und weiteren Teilen Schleswig-Holsteins besuchen.  

Am 06. September wird die königliche Yacht den Flensburger Hafen gegen 17 Uhr wieder verlassen.

Durch den Besuch der dänischen Königin in Flensburg und die damit verbundenen Sicherheitsanforderungen wird es im Zeitraum zwischen Montag, dem 02.09. sowie Freitag, dem 06.09. zu vorübergehenden Straßensperrungen und Halteverboten kommen, die auf www.fl-verkehrsticker.de  abzurufen sind. Insbesondere wird der Parkplatz an der Schiffbrücke an diesen Tagen nicht zur Verfügung stehen.

„Der Besuch der dänischen Königin ist etwas ganz Besonderes für Flensburg. Er rückt unsere Stadt für einige Tage in den Mittelpunkt großen öffentlichen Interesses.  Ich bin deshalb sicher, dass die Flensburgerinnen und Flensburger Verständnis für die damit verbundenen Einschränkungen aufbringen Ich möchte mich auf jeden Fall ganz herzlich für das im diesem Zusammenhang aufgebrachte Verständnis bedanken“, sagt Oberbürgermeisterin Simone Lange