Wohn-, Obdachlosenhilfe und Schuldnerberatung

Die Fachstelle für Wohnhilfen und Schuldnerberatung bietet Ihnen in folgende Fällen Hilfen an:

Wer kann sich an unsere Beratungsstelle wenden?

Ratsuchende aus der Stadt Flensburg oder obdachlose Personen, die sich im Stadtgebiet aufhalten

  • Personen, die ihre Miete nicht gezahlt haben und/ oder aus Verhaltensgründen gekündigt worden sind
  • Obdachlose Personen ohne eigene Unterkunft, die bei Freunden, Verwandten oder Bekannten kurzfristig ,,Unterschlupf" gefunden haben. Personen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten, wie z.B. Haftentlassene, Menschen, die aus Einrichtungen ausziehen müssen. Hierzu gehören auch anerkannte Geflüchtete aus den Unterkünften oder in zu kleinem Wohnraum aufgrund von Familienzusammenführung.
  • Personen, die aufgrund ihrer Überschuldungssituation nicht mehr weiter wissen
  • Personen, die im Umgang mit dem Schriftverkehr und ihren Gläubigern überfordert sind
  • Personen, die das Verbraucherinsolvenzverfahren anstreben

Wer arbeiteitet in unserer Beratungsstelle?

  • Gert Koll
    (Diplom-Sozialpädagoge mit Zusatzzertifikat als Sozialtherapeut und Supervisor)

    Wohnhilfen
  • Alexandra Stolberg (Diplom-Sozialpädagogin)
  • Gerald Fust (Diplom-Sozialpädagoge mit Zusatzzertifikat als Schuldnerberater)
  • Daniela Logan (Diplom-Sozialpädagogin)
  • Birgit Hannemann-Lappe (Diplom-Sozialpädagogin)
  • Kerstin Schallock (Bachelor der Vermittlungswissenschaften)

Schuldnerberatung

  • Manuela Herling (Diplom-Sozialpädagogin, Bankkauffrau mit Zusatzzertifikat als Schuldnerberater)
  • Maike Jöhnk (Bankkauffrau mit Zusatzzertifikaten als Schuldnerberaterin und systemische Beraterin)
  • Jann Rothberg (Diplom-Sozialpädagoge, Bankkaufmann, Betriebswirt mit Zusatzzertifikat als Schuldnerberater)

Geflüchtetenhilfe

  • Andrea Klose (Sozialarbeiterin BA)
  • Sabine Naath (Sozialarbeiterin BA)

Verwaltung

  • Ulrike Kunze
  • Birgit Jede

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und dem Datenschutz.
Nur mit Einverständnis der Beteiligten arbeiten wir mit den verschiedenen Stellen, z.B. der Wohnungslosenhilfe, verschiedenen Sozialleistungsträgern, Gläubigern oder anderen Beratungsstellen zusammen.

Träger der Beratungsstelle ist die Stadt Flensburg.
Die Inanspruchnahme ist kostenlos.


Veranstaltung "Wem gehört die Straße?" 05.04.2017