Allgemeine Informationen

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen und häufig gestellte Fragen.

Brexit: Informationen für britische Staatsangehörige

Nutzen Sie unsere gesonderte Themenseite zum Thema "Brexit"


COVID-19: Informationen zum derzeitigen Ablauf

Änderungen ab dem 22.02.2021

Ab dem 22.02.2021 werden nur noch für Notfälle Termine vergeben.

Bitte wenden Sie sich in Notfällen an einwanderungsbuero@flensburg.de oder an unser Infotelefon 0461/85-2000 unter den nebenstehenden Zeiten. Sie können sich auch an Ihre Sachbearbeitung direkt wenden.

Was ist ein Notfall?

Termine werden für Notfälle vergeben, wenn Sie:

  • nachweislich und aus dringendem Grund reisen müssen
  • die Aufnahme einer Beschäftigung oder Ihre weitere Beschäftigung von einer Bescheinigung abhängt
  • Ihr Aufenthaltstitel zur Vorlage bei einer Behörde o.ä. benötigt wird

Erreichbarkeit

Zusätzlich zu den üblichen Zeiten am Infotelefon sind wir vorerst auch Mittwochs von 10.00 bis 12.00 Uhr für Sie erreichbar. Bitte wenden Sie sich aber vorrangig an uns per E-Mail.

Eine persönliche Vorprache ohne Termin ist nicht möglich. Wir öffnen nur für unsere Notfall-Termine!

Sie erhalten zu unserem Gebäude keinen Zugang, wenn Sie

  • keinen Mund-Nase-Schutz 
  • keinen Termin

haben. 

Beratungsgespräche

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation derzeit kein persönliches Beratungsgespräch erfolgen kann. Schildern Sie uns aber gerne Ihr Anliegen per E-Mail, schriftlich oder telefonisch – wir beraten Sie dann gerne auf diesem Weg!

Antragsverfahren

Sofern Sie einen Antrag stellen möchten, wählen Sie über die Stichworte links das Thema aus, das zu Ihrem Anliegen passt und senden Sie uns die benötigten Unterlagen per E-Mail an einwanderungsbuero@flensburg.de im PDF-Format oder schriftlich zu.

Sollten noch Unterlagen fehlen, werden wir diese nachfordern oder Ihnen ansonsten einen Termin für die Aufnahme Ihrer biometrischen Daten zusenden.

Nachfragen zum Bearbeitungsstand

Bitte sehen Sie von Nachfragen zu Ihrem Antrag ab – besonders wenn Ihre Aufenthaltserlaubnis noch gültig ist.

Aufgrund des hohen Antragsaufkommens belasten Nachfragen gerade bei gültigen Aufenthaltserlaubnissen unsere Arbeitszeit – diese Zeit möchten wir lieber der Bearbeitung Ihrer Anträge und Anfragen widmen!

Mein Aufenthaltsdokument ist abgelaufen. Was soll ich tun?

Wenn Sie schon einen Antrag gestellt haben und Ihr Aufenthaltstitel abgelaufen ist, senden wir Ihnen eine Aufenthaltsbescheinigung zu. Gerne stellen wir Ihnen auch eine Fiktionsbescheinigung aus, wenn Sie diese benötigen.

Eine Fiktionsbescheinigung bescheinigt, dass Sie einen Antrag bei uns gestellt haben und wir diesen noch nicht entschieden haben.

Sofern Sie noch keinen Antrag gestellt haben, müssen Sie dies tun, bevor wir Ihnen ein Dokument ausstellen. Kümmern Sie sich bitte rechtzeitig (ca. 2-3 Monate) vor Ablauf um eine Verlängerung.


Häufig gestellte Fragen

Öffnungs-und Sprechzeiten

Unter der Rufnummer 0461/85-2000 können Sie uns zu folgenden Zeiten telefonisch kontaktieren:

Montag 10:00 bis 12:00
Dienstag 10:00 bis 12:00
Mittwoch 10.00 bis 12.00
Donnerstag 10:00 bis 12:00

14:00 bis 16:00 
Freitag 10:00 bis 12:00

Persönliche Vorsprachen sind nur nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Terminvereinbarungen

Bitte beachten Sie, dass eine Vorsprache ohne Termin nicht möglich ist.

Sofern es nicht anders im Terminschreiben steht, kommen Sie bitte alleine, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten.

Eine tiefergehende Beratung kann nicht erfolgen. Bitte vereinbaren Sie hierzu gesondert einen (Telefon-) Termin oder schildern Sie uns Ihr Anliegen gerne schriftlich oder per E-Mail an einwanderungsbuero@flensburg.de

Einen Termin für die Abhoung Ihres Aufenthaltstitels vereinbaren Sie bitte online.

Ich habe meinen Termin verpasst.

Bitte wenden Sie sich an die zuständigen Sachbearbeiter*innen oder schreiben Sie eine Nachricht an das Funktionspostfach.

Wenn Sie einen Termin für die Abholung Ihres Aufenthaltstitels verpasst haben, können Sie diesen auch online vereinbaren.

Auskünfte an Dritte

Sofern Sie für eine andere Person

  • als Freund*in
  • ehrenamtliche Unterstützer*in
  • Angehörige, auch Ehepartner*in oder
  • Dolmetscher*in

etwas abholen oder Auskünfte erhalten möchten, benötigen wir von Ihnen eine Vollmacht.

Bitte reichen Sie diese vorab schriftlich, per Fax oder eingescannt per Mail an einwanderungsbuero@flensburg.de ein).

Wir bitten um Verständnis, dass ohne das Vorliegen einer Vollmacht keine Beantwortung von Fragen erfolgen kann.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer Ihres Antrags ist abhängig von dem Umfang der Prüfung, sodass wir hierzu keine genaue Aussage treffen können.

Ihr elektronischer Aufenthaltstitel ist im Regelfall zwischen 4 und 6 Wochen nach der Aufnahme Ihrer Biometriedaten abholbereit.

Wenn Sie über 16 Jahre alt sind, erhalten Sie hierüber einen Brief der Bundesdruckerei. Bei Kindern unter 16 Jahren erfragen Sie bitte, ob der Aufenthaltstitel bei uns eingetroffen ist.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin ausschließlich online. Zur Terminvereinbarung

ACHTUNG!

Das gilt nicht für die Abholung von Duldungen oder Gestattungen.

Aktuelles

  • Alternativbild

    Abholung des Aufenthaltstitels

    Für die Abholung Ihres elektronischen Aufenthaltstitels vereinbaren Sie bitte einen Termin online. Beachten Sie hierfür auch unsere Datenschutzerklärung zur Verarbeitung Ihrer ... mehr

  • Alternativbild

    Informationen zum Brexit

    An dieser Stelle möchten wir Sie mit den wichtigsten aktuellen Informationen zum Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU informieren. mehr

  • Alternativbild


    Studium in Flensburg

    Sie sind als Student*in eingereist und wohnen in Flensburg oder möchten Ihren bisherigen Aufenthaltstitel zum Studium verlängern lassen? Ihr Aufenthaltszweck hat sich ... mehr