Bildungsbüro

Als Planungsstelle für alle übergeordneten Bildungsfragen ist das Bildungs- und Sportbüro Ausdruck einer aktiven kommunalen Bildungspolitik.

Das Bildungsbüro  umfasst im Wesentlichen die zwei großen Aufgabenbereiche

  • Bildungsplanung und
  • Schulverwaltung.

Schulverwaltung

Die klassische Schulverwaltung hat durch die Schaffung der sächlichen Voraussetzungen einen zeitgemäßen Unterricht an den städtischen Schulen zu ermöglichen.

  • Dies setzt jeweils eine ausreichende Zahl an unterrichtsgerechten Räumlichkeiten voraus.
  • Die Schulverwaltung sorgt auch für die erforderliche moderne Ausstattung mit Lehr- und Lernmaterialen, digitalen Geräten, Möbel, Turn- und Sportgeräten usw.
  • Für den Ganztagsschulbetrieb erfolgt
    • die Organisation der Mittagsverpflegung,
    • die Abrechnung mit dem Land sowie
    • die Unterstützung und Beratung der Schulen bei der Organisation und Durchführung von Betreuungs- bzw. Bildungsangeboten.

Bildungsplanung

Die Bildungsplanung setzt sich aus den beiden Aufgabenbereichen Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring zusammen.

Das Bildungsmanagement unterstützt die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen, mit dem Ziel Bildungschancen aller Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu erhöhen. Durch Kooperation mit anderen Stellen setzt es unter anderem durch Projekte wichtige Impulse. Um die Ziele einer höheren Transparenz im Bildungsbereich und verbesserter Bildungschanchen zu erreichen, organisiert das Bildungsmanagement Veranstaltungen zu verschiedenen Themen, koordiniert und entwickelt konkrete Maßnahmen. 

Die Grundlage für die Entwicklung solcher Maßnahmen bildet eine regelmäßige Bildungsberichterstattung. Hierfür wird der gesamte Bildungsbereich unter die Lupe genommen. Das Bildungsmonitoring nimmt im Projekt die zentrale Rolle der Datenbeschaffung, -auswertung, -aufbereitung und -analyse ein, diese dienen als Grundlage für die Entwicklung von Konzepten und Berichten.

In der, im Aufbau befindlichen, zukünftig regelmäßig erscheinenden Bildungsberichterstattung werden zum einen allgemeine Rahmendaten dargestellt und zum anderen Einblicke in die vielfältige Bildungslandschaft der Stadt gegeben.

Die Schulentwicklungsplanung ist Bestandteil der Kommunalen Bildungsplanung der Stadt Flensburg. Diese ist in einem neuen, modularen Aufbau in Arbeit und wird in Kürze hier veröffentlicht.


Das Vorhaben „Etablierung eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements in und Entwicklung einer nachhaltigen Bildungsstrategie für die Stadt Flensburg" wird im Rahmen des Programms „Bildung integriert" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.