Vorsichtige Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Informationen vom 05.03.2021 bezüglich des weiteren Vorgehens in Flensburg

Kontrollierte Öffnung der Kontaktsperre durch „1 plus 1“ und „Click&Cut“

Der Inzidenzwert für Flensburg ist in den letzten Tagen stetig gesunken und dieser Trend hält hoffentlich weiter an. Außerdem gibt es eine ganz leichte Entspannung in der Belegungssituation der Corona-Station im Krankenhaus. Andererseits muss konstatiert werden, dass inzwischen nahezu alle Neuinfizierten in Flensburg von der englischen Mutation des Covid 19- Virus betroffen sind.

Das bedeutet, dass in Flensburg leider nur sehr begrenzt Lockerungen möglich sind und wir noch nicht so weit gehen können, wie es im Land vorgesehen ist.

1 plus 1

Ab Montag, den 8. März, gehen wir einen ersten Lockerungsschritt bei der Kontaktsperre. Erlaubt ist ab Montag die "1 plus 1"-Regelung: ein Haushalt darf sich mit einer Person eines anderen Haushaltes treffen.

Click&Cut

Ab Montag, den 8. März, gehen wir im Bereich der körpernahen Dienstleistung einen ersten Lockerungsschritt: Erlaubt ist das Öffnen für Friseurbetriebe unter folgenden Auflagen: Es liegt eine Terminvergabe vor und der/die Kund*in legt einen negativen Schnelltest vor, dessen Ergebnis nicht älter als 48 Std. ist. Diese Schnelltests können unter anderem an den bekannten Teststationen kostenlos durchgeführt werden.

Die Regelungen zu den beiden Punkten gelten vom 8. bis zum 14. März. Mitte der kommenden Woche wird in Abstimmung mit der Landesregierung über die darauffolgende Woche entschieden. Die Stadt Flensburg vertritt dabei die Position, dass bei einem weiterhin sinkenden Inzidenzwert sowie einer weiterhin vertretbaren Krankenhauslage weitere kontrollierte Öffnungsschritte möglich sein sollen.