Oft gesucht:

Bis zu 3.000 Euro für Ihr Stadtteilprojekt!

Sie haben Lust und Ideen Ihren Stadtteil zu gestalten? Die Stadt hat unter dem Namen "Wir im Quartier!" Stadtteilfonds für alle Quartiere in Flensburg eingerichtet, für deren Fördergelder Sie sich jederzeit bewerben können.

Die Förderung "Wir im Quartier!" hat folgende Ziele:

  • Schaffung intergenerativer Begegnung
  • Förderung der Selbsthilfe und Eigenverantwortung
  • Förderung des Auf- und Ausbaus von Nachbarschaftsnetzen
  • Belebung der Stadtteilkultur sowie Förderung von Begegnungen

Das ist möglich:

Zum Beispiel:

  • Workshops
  • Bänke
  • Infokasten
  • Stadtteil-/Nachbarschaftsfeste
  • Flyer, Plakate
  • Konzerte und vieles mehr

Die maximale Förderung pro Projekt beträgt 3.000,- €

Die Förderung wird als Zuschuss bis zu 100% der Gesamtkosten gewährt, sie soll jedoch nach Möglichkeit eine Anteilsfinanzierung für ein Projekt darstellen.

Ergänzende Eigenmittel - auch oder insbesondere in Form von Eigenleistung - sind ausdrücklich erwünscht.

Alle können Anträge stellen:

Ob Einzelperson, Initiative oder Verein - jeder und jede Einwohner*in kann Anträge stellen.

So können Anträge gestellt werden:

Schriftlich und jederzeit.

  • der Vordruck steht hier zum Download und zum Ausdrucken zur Verfügung
  • rufen Sie uns unter 0461-85 2743 an, wir schicken Ihnen die Formulare per Post zu
  • mailen Sie Ihre Projektidee bzw. den Antrag an soziales@flensburg.de

Antragsfristen:

Bis zum 1.6. können innerhalb des Jahres Anträge gestellt werden. Bis zum 1.12. können Anträge für das Folgejahr gestellt werden. Innerhalb von etwa vier Wochen nach dem Ende der jeweiligen Antragsfrist erhalten Sie eine Rückmeldung zu Ihrem Antrag.

So wird entschieden:

Ihr Quartier gehört einem Gebiet aus mehreren Quartieren an. Ein Förderbeirat entscheidet über die gestellten Anträge. Im Beirat sind Vertreter*innen aus Ihrem Quartier.

Die Rolle der Stadt Flensburg:

Die Stadt Flensburg gibt allen Einwohner*innen die Möglichkeit etwas in ihrem Quartier zu verwirklichen. Sie nimmt Ihre Anträge entgegen und leitet diese an die zuständigen Förderbeiräte weiter. Die Förderbeiräte in Ihrem Quartier entscheiden über die gestellten Anträge. Vertreter*innen der Stadt Flensburg sind beratend tätig, haben jedoch kein Stimmrecht.