Oft gesucht:

Frühe Hilfen / Kinderschutz

Frühe Hilfen und Kinderschutz umfassen unterschiedliche Arbeitsbereiche und Tätigkeiten, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: das gesunde Aufwachsen zu fördern und Kindeswohlgefährdung zu vermeiden, bzw. frühzeitig aktiv zu werden.

Mit der Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes zum 01.01.2012 verfolgte der Gesetzgeber daher das Ziel, die Qualifizierung im Kinderschutz weiter zu verbessern und die Frühen Hilfen zu stärken.
Im Zuge dessen wurde der Rechtsanspruch auf eine Beratung bei Verdacht einer Kindeswohlgefährdung für alle Personen, die beruflich mit Kindern und Jugendlichen Kontakt haben, festgeschrieben, die Vernetzung aller relevanten Akteure verbindlich geregelt und spezielle Angebote der Frühen Hilfen (z.B. Familienhebammen) gefördert.
Die Beratung erfolgt durch im Kinderschutz erfahrene Fachkräfte und die Netzwerkarbeit wird durch eine hauptamtliche Koordination unterstützt.

Informieren Sie sich über die Umsetzung dieser Arbeitsbereiche in Flensburg!

Beratung zum Kinderschutz

Frühe Hilfen