Oft gesucht:

Heiraten in Flensburg

Bei uns können Sie – ganz traditionell – von Montag bis Freitag am Vormittag im Trausaal des Standesamtes heiraten.

Das Standesamt Flensburg befindet sich in der vielen Flensburgern bekannten "Villa Besenbruch" in unmittelbarer Nähe zum Rathaus.

 

 

Termine

Im Trausaal des Standesamtes finden Trauungen ganzjährig montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, am 2. Samstag im Monat von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr sowie zu individuellen Trauterminen statt.

Parkplätze

Auf dem Parkplatz zwischen dem Rathaus und dem Standesamt werden freitags und samstags Parkplätze für die Brautpaare reserviert. Ihre Gäste nutzen bitte den Parkplatz oder das Parkhaus beim Dienstleistungszentrum (Zufahrt über "Rote Straße" oder "Am Pferdewasser").

Trauzeugen – ja oder nein?

Die Eheschließung kann in Gegenwart von einem oder zwei Trauzeugen erfolgen. Diese sollen volljährig sein und müssen die deutsche Sprache beherrschen, anderenfalls muss für einen vom Amts-/Landgericht vereidigten Dometscher gesorgt werden, dessen Kosten selber zu tragen sind.
Die Trauzeugen müssen sich am Tag Ihrer Trauung durch einen Personalausweis bzw. Reisepass ausweisen.

Bei Eheschließungen, die nicht im Standesamt stattfinden, sind einfache Kopien der Ausweise oder Reisepässe des/der Trauzeugen spätestens zwei Wochen vor dem Trautermin an das Standesamt weiterzuleiten.

Trauungszeremonie

Wir bitten Sie, sich 10 Minuten vor Beginn Ihrer Trauung mit Ihren Gästen und evtl. Trauzeugen im Warteraum des Standesamtes (Raum E 04) einzufinden. Dort werden Sie von einer Standesbeamtin/einem Standesbeamten begrüßt.

Bei Trauungen außerhalb des Standesamtes treffen Sie Ihre Standesbeamtin/Ihren Standesbeamten 10 Minuten vorher am vereinbarten Trauort.

Wenn Sie möchten, können Sie uns Ihre Ringe unmittelbar vor der Eheschließung anvertrauen. Ihre Standesbeamtin/Ihr Standesbeamter überreicht Ihnen Ihre Trauringe, nachdem Sie sich das Ja-Wort gegeben haben. Selbstverständlich können die Ringe auch von Ihren Gästen oder Trauzeugen übergeben werden.

Wünschen Sie Musik beim Eintreten in den Trausaal oder nach der Eheschließung? Auch dies bieten wir Ihnen gern mit einer großen Musikauswahl an – oder Sie bringen eine eigene CD mit dem Titel Ihrer Wahl mit.

Bei unseren auswärtigen Trauorten ist dies nur in Eigenregie bzw. in Absprache mit dem jeweiligen Vermieter möglich.

Nun ist es endlich soweit! Sie und Ihre Gäste werden in den Trausaal geführt.
Ihre Standesbeamtin/Ihr Standesbeamter begrüßt Sie und hält anschließend eine Trauansprache.
Wie diese Trauansprache ausfällt, hängt im Wesentlichen von Ihren Wünschen ab: Wir bieten Ihnen individuelle, persönliche Trauansprachen an. Das bedeutet, dass wir – wenn Sie dies möchten – gern auf persönliche Dinge eingehen. Dies kann z. B. Ihre ganz persönliche "Kennenlerngeschichte" sein, gemeinsame Hobbys, gemeinsame Erlebnisse, gemeinsame Pläne oder, oder ...

Nach der Trauansprache geben Sie sich das Ja-Wort, anschließend werden die Ringe gewechselt. Die Niederschrift über Ihre Eheschließung wird von der Standesbeamtin/dem Standesbeamten vorgelesen und anschließend von Ihnen, evtl. Trauzeugen und der Standesbeamtin/dem Standesbeamten unterschrieben.

Bevor Sie den Trausaal als frisch getrautes Ehepaar verlassen, ist Zeit für Gratulationen Ihrer Gäste und weitere Fotos.

Zum Abschluss ein Glas Sekt? Sehr gerne! Zum einen bieten wir Ihnen exklusiv unseren "Flensburger Hochzeitssekt" zum Preis von 5,95 € pro Flasche an, zum anderen können Sie auch in Eigenregie einen kleinen Umtrunk vorbereiten. Gläser können vom Standesamt leider nicht gestellt werden.

Sollten zu den genannten Punkten weitere Fragen bestehen, setzen Sie sich gern jederzeit mit uns in Verbindung.