Pflegeampel



Warum zeigt die Pflegeampel keine Farbe mehr?

Die Einrichtungen der Pflege und Eingliederungshilfe (EGH) der Stadt Flensburg sind seit Beginn der Corona-Pandemie dabei, mit in Hygienekonzepten festgelegten Maßnahmen Bewohner, Besucher und Mitarbeiter vor einem Ausbruchsgeschehen innerhalb der Einrichtung zu schützen. Inzwischen hat sich die Dynamik der Gesamtlage beruhigt, und das Risiko für Covid-19-Ausbrüche wurde durch die hohe Durchimpfquote in den Pflege- und Eingliederungshilfeeinrichtungen minimiert. Es hat sich gezeigt, dass die Flexibilität der Pflegeampel nicht mehr benötigt wird.

Das Prinzip der Ampel wurde verlassen, aber die Namen „Pflegeampel“ und „Lübecker-Ampel-System“ werden aus Gründen der Wiedererkennbarkeit beibehalten. Neben den Inhalten der Coronabekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein und den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes, sind in dem Konzept hilfreiche Empfehlungen enthalten, sie den teilnehmenden Einrichtungen eine höhere Handlungssicherheit verleihen sollen.

Die Fachstelle 50+ der Stadt Flensburg ist mit der „Arbeitsgruppe Lübecker-Ampel-System“ in engem Austausch, sodass auf Anregungen der Pflegeeinrichtungen, sowie dessen Bewohner und Besucher, eingegangen werden kann.