Aktuelle Öffentlichkeitsbeteiligung in der Bauleitplanung

Bei Verfahren zum Flächennutzungsplan oder zur Aufstellung bzw. Änderung eines Bebauungsplanes wird die Öffentlichkeit informiert und beteiligt.

Durch eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung in Form einer öffentlichen Bürger*innenversammlung werden zu Beginn einer Planung die Planungsziele und voraussichtlichen Auswirkungen erläutert. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Fragen stellen und sich zur Planung äußern. Sofern aktuell Versammlungen terminiert sind, können Sie über die nachstehende Auflistung nähere Informationen aufrufen.

Aktuelle Bürger*innenversammlungen zu Bauleitplanverfahren:


Öffentliche Versammlung zur Bauleitplanung wegen Erweiterung der Handwerkskammer | 08.06.2021

Im Herbst 2018 wurde ein Bauleitplanverfahren zur 2. Änderung des Bebauungsplanes "Östliche Altstadt - Johannisstraße" Nr. A 3.3) begonnen, um das Planrecht für eine Erweiterung der Handwerkskammer auf das Grundstück des ehemaligen Jugendaufbauwerkes Am Dammhof zu schaffen. Der Stand der Planungen wurde auf der Versammlung vorgestellt.

Protokoll der Versammlung am 08.06.2021 (PDF, 423 kB)

Öffentliche Auslegungen von Verfahrensunterlagen

Der fertige Planentwurf wird mindestens ein Monat öffentlich ausgelegt. Die Öffentlichkeit kann dazu Stellungnahmen abgeben, die in die Abwägungsentscheidung der Ratsversammlung einfließen. Soweit es öffentliche Auslegungen zu Bauleitplanungen gibt, finden Sie diese nachstehend. Eine Reihe von Planungen ist zudem in der Vorhabenliste zur EinwohnerInnenbeteiligung geführt, die Sie über den entsprechenden Link "Vorhabenliste - EinwohnerInnenbeteiligung" in der rechten Spalte erreichen. Dort können Sie sich auch über den weiteren Fortgang der Planung informieren, wenn der aktuelle Beteiligungsschritt abgeschlossen ist und der Eintrag in der nachstehenden Liste entfallen ist.

Während einer öffentlichen Auslegung können Sie alle Auslegungsunterlagen des jeweiligen Verfahrens über einen direkten Link in der nachstehenden Liste aufrufen. Stellungnahmen können Sie während der öffentlichen Auslegung direkt auf der Beteiligungsplattform oder schriftlich bzw. zur Niederschrift in der Stadt- und Landschaftsplanung (s. Kontakt in der rechten Spalte).

Unabhängig davon können Sie sich über den Link "Landesportal zur Online-Beteiligung in der Bauleitplanung (BOB-SH)" sich über Online-Beteiligungen der Stadt Flensburg und anderer Kommunen in Schleswig-Holstein informieren. 

Der DigitaleAtlasNord (DANord), der über den Link "DigitalerAtlasNord - Bauleitplanung" in der rechten Spalte zu erreichen ist, soll das zentrale Internetportal des Landes im Sinne des Baugesetzbuches werden.

Aktuelle Bauleitplanverfahren in der öffentlichen Auslegung | Auslegungszeitraum:

Erneute öffentliche Auslegung zum Bebauungsplan "Schleswiger Straße 45" (Nr. 288) 14.06.2021 bis 09.07.2021

Es soll Planrecht für eine mehrgeschossige Bebauung geschaffen werden, welche sowohl nichtstörendes Gewerbe, als auch Wohnnutzungen beinhaltet.

Der Planentwurf mit Begründung liegt gemäß § 4a Absatz 3 Satz 1 BauGB vom 14.06.2021 bis 09.07.2021 in Flensburg, Technisches Rathaus, Am Pferdewasser 14, Hauptgeschoss, montags bis freitags mindestens von 8 bis 15.30 Uhr, donnerstags bis 17.30 Uhr erneut öffentlich aus.
Gemäß § 4a Abs. 3 Satz 2 BauGB können Stellungnahmen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen abgegeben werden.
Die Dauer der Auslegung und die Frist zur Stellungnahme werden gemäß § 4a Absatz 3 Satz 3 BauGB verkürzt.
Die Einsichtnahme kann aufgrund der Corona-Pandemie nur mit vorheriger fernmündlicher Ab-sprache eines Termins unter 0461 85 2886 oder 0461 85 4280 oder per E-mail an stadtpla-nung@flensburg.de innerhalb der genannten Zeiten erfolgen.

Über den LinkBeteiligungsplattform des Landes (BOB-SH) können Sie alle Unterlagen spätestens mit Beginn der öffentlichen Auslegung aufrufen und eine Stellungnahme abgeben.


Öffentliche Auslegung zum Bebauungsplan "Behördenzentrum Twedter Mark" (Nr. 304) | 31.05. - 13.08.2021

Mit dem Bebauungsplan soll Planungsrecht für die Einrichtung eines Behördenzentrums auf dem Gelände der ehemaligen Fernmeldekaserne Mürwik geschaffen werden. Auf dem Gelände befindet sich derzeit auch das Impfzentrum Flensburg, künftig sollen dort Verwaltungsstellen, insbesondere des KBA untergebracht werden.

Der Satzungsentwurf liegt mit Begründung vom 31.05.2021 bis 13.08.2021 in Flensburg, Technisches Rathaus, Am Pferdewasser 14, Hauptgeschoss, montags bis mittwochs mindestens von 8.00 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 17.30 Uhr, freitags mindestens von 8.00 bis 13.00 Uhr öffentlich aus. Die Einsichtnahme kann aufgrund der Corona-Pandemie nur mit vorheriger fernmündlicher Absprache eines Termins unter 0461 85 2886 oder 0461 85 4280 oder per E-mail an stadtplanung@flensburg.de innerhalb der genannten Zeiten erfolgen.

Über den Link Beteiligungsplattform des Landes (BOB-SH) können Sie alle Unterlagen spätestens mit Beginn der öffentlichen Auslegung aufrufen und eine Stellungnahme abgeben.

Erneute Auslegung der 1. Änderung des Bebauungsplanes "Ehemalige Duburg Kaserne" (Nr. 176) | 06.04. - 18.05.2021

Der Flensburger Sportverein TSB beabsichtigt, seinen Standort in der Eckenerstraße zu stärken, zu modernisieren und zu erweitern. Städtebauliches Ziel ist es, Planrecht für diese Erweiterungen zu schaffen.


Der Planentwurf liegt mit Begründung vom 06.04.2021 bis 18.05.2021 in Flensburg, Technisches Rathaus, Am Pferdewasser 14, Hauptgeschoss, montags bis mittwochs mindestens von 8.00 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 17.30 Uhr, freitags mindestens von 8.00 bis 13.00 Uhr öffentlich aus. Die Einsichtnahme kann aufgrund der Corona-Pandemie nur mit vorheriger fernmündlicher Absprache eines Termins unter 0461 85 2886 oder 0461 85 4280 oder per E-mail an stadtplanung@flensburg.de innerhalb der genannten Zeiten erfolgen. Alle aufgeführten Unterlagen sind auf der Beteiligungsplattform des Landes unter www.bob-sh.de und über den Digitalen Atlas Nord des Landes Schleswig-Holstein abrufbar.

Über den Link Beteiligungsplattform des Landes (BOB-SH) können Sie alle Unterlagen spätestens mit Beginn der öffentlichen Auslegung aufrufen und eine Stellungnahme abgeben.

Auslegung der Unterlagen zum Bebauungsplan "Alte Tischlerei Osterallee" (Nr. 308) | 08.03. - 08.04.2021

Auf dem Gelände der alten Tischlerei an der Osterallee soll ein Wohnraumangebot für bis zu 50 Wohnungen geschaffen werden.

Der Satzungsentwurf liegt mit Begründung vom 08.03.2021 bis 08.04.2021 in Flensburg, Technisches Rathaus, Am Pferdewasser 14, Hauptgeschoss, montags bis mittwochs mindestens von 8.00 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 17.30 Uhr, freitags mindestens von 8.00 bis 13.00 Uhr öffentlich aus. Die Einsichtnahme kann aufgrund der Corona-Pandemie nur mit vorheriger fernmündlicher Absprache eines Termins unter 0461 85 2886 oder 0461 85 4280 oder per E-mail an stadtplanung@flensburg.de innerhalb der genannten Zeiten erfolgen. Alle aufgeführten Unterlagen sind auf der Beteiligungsplattform des Landes unter www.bob-sh.de und über den Digitalen Atlas Nord des Landes Schleswig-Holstein abrufbar.

Über den Link Beteiligungsplattform des Landes (BOB-SH) können Sie alle Unterlagen spätestens mit Beginn der öffentlichen Auslegung aufrufen und eine Stellungnahme abgeben.

Informationen zu konkreten Bauvorhaben, die im Rahmen der Abstimmung mit der Gemeinde im Fachausschuss behandelt werden, finden Sie über die Rubrik "Aktuelle Bauanfragen" in der rechten Spalte.