Impressionen des Neujahrsempfangs

Staunen, Schnacken, Schmunzeln - dazu waren alle Flensburger*innen am Sonntang, 12. Januar von der Stadt herzlich eingeladen worden.

Traditionell spielten die Stadtbläser mit ihrem Repertoire von festlich bis fetzig gleich zur Eröffnung am Start, als Stadtpräsident Hannes Fuhrig  und Oberbürgermeisterin Simone Lange die Gäste mit Handschlag begrüßten. Nach der Neujahrsansprache des Stadtpräsidenten interpretierete Sängerin Inge Lorenzen, Bandmitglied der Folkgruppen Lorbaß und Mollies, mit ihrer Sopranstimme und ihre Gitarre bekannte Evergreens "op Platt". Die Tänzer*innen der Jazz- und Balletttanzschule Harrislee boten einen Mix aus energiegeladenen, anmutigen, mitreißenden und entzückenden Perfomances. Gewohnt charmant-bissig und spritzig nahmen Frau Krischansen und ihr Nachbar Herr Johannsen die Ereignisse des Vorjahres aufs Korn – wie immer in Flensburgs ureigener Mundart Petuh.  Die Flensburger Sahneschnittchen entführten das Publikum mit ihren Outfits und charmanter Salonmusik in die 30er/40er Jahre. Flower-Power der 70es zauberte die Broschmann & Finke Company mit Ausschnitten ihres „Les Humphries Revival“-Musical auf die Bühne. Akrobatische Höchstleistungen im wahrsten Sinne des Wortes zeigten die deutschen Vizemeister im Cheerleading des TSB. Inspiration für gute Neujahrsvorsätze bot Joshua Wichtrup, seines Zeichens fittester Deutscher und WM Teilnehmer mit Einblicken in das Thema Crossfit. Nach der Verlosung zum Spiel der Begegnungen des Kinder- und Jugendbüros spielte zum Abschluss noch die futuristische Band Ghostrip. Abseits der Bühne präsentierten die Flensburger Ratsfraktionen, Vereine und Institutionen ihre Arbeit in den Wandelgängen und im Blauen Saal.

Fotogalerie des Neujahrsempfangs 2020