Neue Wohnung auf dem Rathausdach

Im vergangenen Jahr besuchte die NABU-Ortsgruppe Flensburg Bürgermeister Henning Brüggemann und unterbreitete ihm den Vorschlag auf dem Rathaus einen Falkennistkasten anzubringen.

Der Bürgermeister war sofort Feuer und Flamme und meinte zu diesem Vorschlag: „Einer Stadt, die sich Klimastadt nennt, steht auch eine solche Maßnahme zur Unterstützung der freilebenden Tiere in der Stadt gut zu Gesicht.“

Nun war es endlich soweit. Mit tatkräftiger Unterstützung durch Henning Brüggemann, der gern selbst mit Hand anlegte, brachte Hans-Peter Fokuhl vom NABU einen Nistkasten für Falken oben auf dem Rathaus an. Diese neue Wohnung wurde auch gleich mit etwas Nistmaterial möbliert.

Nun kann man nur hoffen, dass ein Wanderfalken- oder ein Turmfalkenpaar Gefallen an der neuen Wohnung findet, dort nistet und seine Jungen aufzieht.