Mitarbeiter/in Schwerpunkt/Fachrichtung Tief- und Straßenbau (m/w/d)

Bei der Stadt Flensburg ist im Fachbereich Stadtentwicklung und Klimaschutz, Abteilung Stadt- und Landschaftsplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle für eine/n

Mitarbeiter/in Schwerpunkt/Fachrichtung Tief- und Straßenbau (m/w/d)

unbefristet zu besetzen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD möglich.

Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames, den Anforderungen des Arbeitsplatzes entsprechendes Arbeitszeitmodell gefunden werden kann.

Die Abteilung Stadt- und Landschaftsplanung verfügt über insgesamt 20 engagierte Mitarbeitende unterschiedlicher Professionen (Stadt-/Landschaftsplanung, Geographie, Bauingenieurswesen). In der Abteilung werden die wesentlichen Grundlagen für die Umsetzung aller größeren Bauvorhaben der Stadt Flensburg geschaffen.

Ihre Aufgaben:

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen die Erstellung von Vorentwürfen (nach HOAI Leistungsphase 01 und 02) für Maßnahmen im Geh-/Radwegebau und innerstädtischen Straßenbau (für Überplanungen im Bestand und Neubau in Entwicklungsgebieten) sowie für den barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen. Ebenso gehören zum Tätigkeitsfeld die Ausschreibung, Vergabe und fachliche Steuerung von Planungsleistungen externer Planungsbüros.

Aktuelle Herausforderung ist die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur der Stadt Flensburg hin zu einem zukunftsfähigen Verkehrssystem. Näheres hierzu ist dem „Masterplan Mobilität“ der Stadt Flensburg zu entnehmen.

Neben den klassischen Disziplinen des Tiefbaues ist das Aufgabenfeld durch ein enges Zusammenwirken mit der Verkehrsplanung, dem Technisches Betriebszentrum Flensburg AöR, der Stadtwerke Flensburg GmbH geprägt. Dies betrifft sowohl städtische Planungen als auch Vorhaben privater Investoren.

Es handelt sich um eine neu eingerichtete Stelle, deren Inhalte auch gemeinsam mit Ihnen fortentwickelt werden können.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom- oder Bachelorabschluss) als Ingenieur/in (m/w/d) der Fachrichtung Bauwesen, Tiefbau oder vergleichbares

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist die Beifügung der Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) erforderlich.

Wir erwarten:

  • Kenntnisse der maßgeblichen technischen Normen, Regeln und Richtlinien der FR Tiefbau, VOB/B, VOB/C und HOAI,
  • sicherer Umgang mit MS-Office Programmen, Autodesk (AutoCAD, Civil 3D),  
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit sowie selbstständiges Arbeiten,  
  • Bereitschaft für Weiterbildung

Wünschenswert sind Berufserfahrungen im Straßen- und Tiefbau, gerade auch im Bereich öffentlicher Vorhaben.

Wir bieten:

  • vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA)
  • jährliche Sonderzahlungen
  • Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes
  • Fort- und Weiterbildungsangebote sowie betriebliches Gesundheitsmanagement
  • NAH.SH-Jobticket oder Fahrradleasing
  • flexible und familienfreundliche Gleitzeitregelungen

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Jonas Rømer (Tel. 0461/85-2805) gerne zur Verfügung.

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein vorrangig berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Kennworts D 44 per E-Mail mit Dateien im PDF-Format an personalabteilung@flensburg.de. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.

Im Bewerbungsschreiben stellen Sie bitte umfassend dar, aus welchen Gründen Sie sich für die Stelle interessieren (Motivation) und schildern Sie prägnant Ihre Stärken und Kompetenzen. Dabei nehmen Sie bitte Bezug auf das o. g. Aufgaben- und Anforderungsprofil.

Die Personalauswahl ist ca. vier Wochen nach Ausschreibungsende in Form eines Vorstellungsgesprächs vorgesehen.

Stadt Flensburg - Die Oberbürgermeisterin
FB Zentrale Dienste/Personal, 24931 Flensburg
personalabteilung@flensburg.de