mehrere Teilzeitstellen im Notärztlichen Dienst (m/w/d)


Bei der Stadt Flensburg sind im Fachbereich Einwohnerservice, Schutz und Ordnung im Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Teilzeitstellen im Notärztlichen Dienst (m/w/d)

unbefristet zu besetzen. Die Berufsfeuerwehr Flensburg ist organisatorisch eine Abteilung der Stadtverwaltung Flensburg. Über den Brandschutz hinaus sorgt der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr gemeinsam mit dem privaten Rettungsdienst „Promedica“ dafür, dass sich die Menschen sicher fühlen können und stets nach hohen medizinischen Standards versorgt werden. Der Rettungsdienst umfasst die medizinische Versorgung von Notfallpatientinnen- und -patienten am Notfallort sowie den fachgerechten Transport von Kranken und Verletzten. Wir arbeiten über die Stadtgrenzen hinaus, sodass rund 140.000 Menschen versorgt werden. Das Einsatzgebiet umfasst Teile des Kreises Schleswig-Flensburg sowie der Kommune Bov, in Dänemark.

Ihr Einsatz erfolgt als Notarzt auf dem notärztlichen Einsatzfahrzeug sowie dem Verlegungs-Einsatzfahrzeug. Ihr Aufgabenbereich umfasst die regelmäßige Teilnahme am Einsatzdienst (je 0,5 VK) für das Notarzt-Einsatzfahrzeug und/oder das Verlege-Einsatzfahrzeug. Gegebenenfalls ist die regelmäßige Teilnahme am LNA-Dienst erforderlich. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TVöD. Soweit eine Qualifikation als Facharzt/Fachärztin vorliegt, erfolgt die Eingruppierung in der Entgeltgruppe 15 TVöD.

Bei Interesse ist die Einbindung in die Fortbildung der Einsatzdienstkräfte möglich.

Geforderte Qualifikationen:

  • abgeschlossenes Medizinstudium mit Approbation
  • Facharzt in einem Gebiet mit Bezug zur Notfallmedizin wie beispielsweise Anästhesiologie, Innere oder Chirurgie
  • Fachkunde LNA, bzw. Bereitschaft diese zu erwerben
  • notfallmedizinische bzw. intensivmedizinische Erfahrungen sind wünschenswert


Darüber hinaus erwarten wir eine ausgeprägte Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, Kommunikations- sowie Konfliktfähigkeit und Verschwiegenheit. Teamfähigkeit, ein sicheres Auftreten und kundenorientiertes Verhalten werden vorausgesetzt, ebenso wie der Führerschein der Klasse B (ehemals Führerscheinklasse 3).

Wir bieten:

  • ein hervorragendes Fortbildungskonzept für den Rettungsdienst, welches eine Umsetzung des kompletten Pyramidenprozesses beim nicht ärztlichen Personal beinhaltet
  • moderne technische Ausstattung der Fahrzeuge
  • enge Zusammenarbeit u. a. mit der Führungsebene der Berufsfeuerwehr und der Firma Promedica, den notärztlichen freiberuflichen Kräften und dem Flensburger Krankenhausverbund
  • ein großes motiviertes Team aus Brandschutz- und Rettungsdienstmitarbeitenden
  • aktive Mitgestaltung des Dienstplans (NEF/VEF)


Für Auskünfte zum Aufgabenbereich steht Ihnen Frau Schult unter Tel. 0461/85-1152 gerne zur Verfügung.

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein vorrangig berücksichtigt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Kennworts J59 per E-Mail an personalabteilung@flensburg.de. Dateianhänge bitte ausschließlich im PDF-Format. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.

Im Bewerbungsschreiben stellen Sie bitte umfassend dar, aus welchen Gründen Sie sich für die Stelle interessieren (Motivation) und schildern Sie prägnant Ihre Stärken und Kompetenzen. Dabei nehmen Sie bitte Bezug auf das o.g. Aufgaben- und Anforderungsprofil.

Stadt Flensburg - Die Oberbürgermeisterin
FB Zentrale Dienste/Personal - 24931 Flensburg
personalabteilung@flensburg.de