"Flensburg 2030" - Wie wollen wir in 2030 leben?

Gemeinsam mit Ihnen die Grundpfeiler für ein nachhaltiges Leben in Flensburg zum Wohle aller zu setzen, ist das Ziel der neuen Stadtentwicklungsstrategie "Flensburg 2030". Sie wird bis Ende 2024 unter einer Steuerungsgruppe entwickelt und dann von der Ratsversammlung beschlossen.

  • Wie wollen wir in Zukunft unterwegs sein, d.h. von A nach B gelangen?
  • Wo sollen wir wohnen und arbeiten?
  • Wie können wir die vielfältigen Gegenden (Räume) der Stadt genießen?
  • Wie können wir das Klima und die Umwelt schützen?
  • Wie schaffen wir es, dass alle  Flensburger:innen  bei uns ein gutes Leben haben, an dem alle teilhaben wir uns miteinander wohlfühlen?

Die Grundpfeiler für diese und weitere Richtung weisenden Fragen sollen gelegt werden im Prozess der nachhaltigen Stadtentwicklungsstrategie 2030.

Warum geht "Flensburg 2030" mich an?

Es geht um Ihre Wünsche, Ihre Bedürfnisse und Ihr zukünftiges Leben in der Stadt Flensburg!

Vielleicht haben Sie ja bereits Wünsche oder Antworten auf die oben genannten  Fragen.

Beteiligung: Ihre Meinung ist gefragt!

Die Ratsversammlung der Stadt Flensburg hat 2021 einstimmig beschlossen, diesen Weg mit Ihnen gemeinsam zu gehen und Antworten auf die zentralen Fragen einer grünen, gerechten und produktiven Stadt mit Ihnen zu finden.

Sie haben daher regelmäßig die Möglichkeit, Ihre ganz persönlichen Ideen und Vision mit in die Nachhaltigkeitsstrategie zu tragen und sich hier jederzeit zu informieren, z.B. im Rahmen von

Grundlagen, -werte, Handlungsfelder

Grundlagen der Strategie sind

  • die Neue Leipzig Charta und
  • die UN-Nachhaltigkeitsziele

Beide stellen die transformative Kraft von Städten heraus. Das heißt, dass die Grundprinzipien Flensburgs im Sinne des Gemeinwohls hervorgehoben werden.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Info-Blatt zu den UN-Nachhaltigkeitszielen und zur Leipzig-Charta

Grundwerte

Flensburg 2030 ist

  • grün (ökologisch, umweltfreundlich)
  • gerecht (sozial) und
  • nachhaltig-produktiv (ökonomisch). 

Diese Grundwerte der Strategie finden sich in sieben Handlungsfeldern wieder, die in der 1. Steuerungsgruppensitzung beschlossen wurden. Sie bilden die Grundlage für die Ausarbeitung der Strategie.

Handlungsfelder

  • Wohnen & nachhaltige Quartiere
  • Lebenslanges Lernen & Bildung
  • Gesundheit & gesellschaftliche Teilhabe
  • Nachhaltiger Konsum & Nachhaltiges Wirtschaften
  • Nachhaltige Mobilität
  • Klima/Umwelt & Ressourcenschutz
  • Boden- & Flächenpolitik

Die Steuerungsgruppe

Über 30 Vertreter:innen aus Politik und Verwaltung sowie aus der Zivilgesellschaft aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie, Soziales, Kultur, etc. bilden gemeinsam die Steuerungsgruppe.

Sie arbeiten in den kommenden zwei Jahren an den Visionen, Ideen und Maßnahmen für ein grünes, gerechtes und nachhaltig-produktives Flensburg 2030 und geben diese dann als Empfehlung an die Ratsversammlung.

1. Sitzung der Steuerungsgruppe

An einem sonnigen Samstag im April hat die Steuerungsgruppe ihre Arbeit aufgenommen. Doch wer steckt eigentlich hinter der Steuerungsgruppe und was ist ihre Aufgabe?

Über 30 Vertreter:innen aus Politik und Verwaltung sowie aus der Zivilgesellschaft aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie, Soziales, Kultur, etc. bilden gemeinsam die Steuerungsgruppe. Sie arbeiten in den kommenden zwei Jahren an den Visionen, Ideen und Maßnahmen für ein grünes, gerechtes und nachhaltig-produktives Flensburg 2030 und geben diese dann als Empfehlung an die Ratsversammlung.

In der 1. Sitzung ging es unter anderem um ein gemeinsames Nachhaltigkeitsverständnis. Die Mitglieder der Steuerungsgruppe einigen sich für den Arbeitsprozess auf folgende Leitplanken bzw. Grenzen:

  • Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen
  • Leben in Würde für alle

Das Leben in Würde für alle findet innerhalb der Grenzen der natürlichen Lebensgrundlagen statt.

Außerdem einigte man sich auf die 7 Handlungsfelder, entlang derer künftig Ziele und Maßnahmen formuliert werden.




Prozess-Ablauf: Schritte auf dem Weg zur neuen Flensburg-Strategie

Aktuell: Online-Beteiligung bis zum 17. Juli 2022

Vom 17. Juni bis 17. Juli 2022 haben Sie die Gelegenheit, Ihre Anregungen zur Gesamtvision und Anregungen zu den einzelnen Handlungsfeldern einzubringen. Hier kommen Sie direkt zur Online-Beteiligung.

Ihre Beiträge fließen in die nächste Steuerungsgruppensitzung im August 2022 ein.


Nächste Schritte

  • Treffen der Steuerungsgruppe am (intern)
  • Nachhaltigkeitswerkstätten am 3. September 2022 (öffentlich)
  • August 2022: Steuerungsgruppensitzung


Was bisher passiert ist?

  • 04/22 1. Sitzung der Steuerungsgruppe
  • 02/22 Bestandsaufnahme zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN in der Stadt Flensburg
  • 02/21 Ratsversammlung verabschiedet Resolution „Agenda 2030: Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen in Flensburg umsetzen“ (RV 21/2021, 1. Ergänzung)


Gesamter Prozessablauf