Ersatzneubau Hauptfeuerwache und zentrale Rettungswache

Letzte Bearbeitung des Eintrags 02/2020

Inhaltliche Beschreibung

Die 1954 errichtete Hauptfeuerwache am Munketoft erfüllt nicht mehr die Anforderungen, insbesondere in Bezug auf die benötigten Flächen für die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Gleichzeitig soll die äußerst unzureichende Unterbringungssituation der Freiwilligen Feuerwehr Jürgensby durch einen eigenenBauabschnitt gelöst werden. Der Ersatzneubau soll auf dem Gelände des ehemaligen Hallenbades und dem heutigen Gelände der Hauptfeuerwache errichtet werden, um von hier aus das gesamte Stadtgebiet abdecken zu können. Im Zusammenhang mit dem Feuerwachenneubau istauch die Unterbringung von Teilen der Stadtverwaltung sowie ein Parkhaus beabsichtigt.Für den an der Straße Munketoft gelegenen Teil, der ggf. nicht für Feuerwehrzwecke benötigt wird, ist eine Nutzung noch offen.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Grundsatzbeschluss gem. RV-37/2015 vom 07.05.2015, Planungsauftrag FA-104/2015 vom 01.10.2015; Aufstellungsbeschluss RV-15/2017

Aktueller Bearbeitungsstand

Ermittlung Flächenbedarf und Anforderungen an das Raumkonzept abgeschlossen, Architektenwettbewerb soll Ende Feb. 2020 beendet werden, dessenErgebnis im Bebauungsplan Planrecht erhalten soll.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Bauleitplanung, 2020-2022 Bauplanung, 2022-2025 Baumaßnahme

Kosten soweit bezifferbar

Wird im Zuge der Bauplanung ermittelt.

Stadtgebiet

Gesamtstädtisch

Vom zentralen Standort an der Bahnhofstraße / Munketoft wird durch die Berufsfeuerwehr das gesamte Stadtgebiet abgedeckt, hinzu kommt ein Gebäudeteil für die Freiwillige Feuerwehr Jürgensby.

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Sicherheit

Stadt- und Landschaftsplanung

EinwohnerInnen-beteiligung

Erläuterung: 

Formelle Beteiligung –entsprechend dem rechtlichen Rahmen

Im Bauleitplanverfahren wird eine öffentliche Bürgerversammlung durchgeführt. Außerdem erfolgt später eine öffentliche Auslegung der Entwurfsplanung. Auf Bürgerversammlung und Auslegung werden die im Quartier tätigen Bürgerforen u.ä. schriftlich hingewiesen.

Ansprechpartner/in

Koordinierungsstelle für Einwohner*innenbeteiligung, Tel.: 0461-85 4061, Mail: buergerbeteiligung@flensburg.de

Weitere Informationen

Feuerwehr und Rettungsdienst sind Einrichtungen der Daseinsvorsorge. Sie sorgen für die Sicherheit der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Flensburg.