Fördegymnasium

Zahlen, Daten, Fakten

871 Schülerinnen und Schüler (Tagesgymnasium)

75 Lehrerinnen und Lehrer

36 Klassen

Die Aufnahmekapazität des Fördegymnasiums liegt bei 4 Klassen.

Schulleiter: Frithjof Höhnke, 61 Jahre, Schulleiter seit 2014

Weitere Informationen für die neuen 5. Klassen finden Sie unter: kurzelinks.de/fg2021

Schulprofil

Wir verstehen uns als eine moderne, zukunftsorientierte und weltoffene Schule. Unsere
Schwerpunkte legen wir auf die folgenden Themen:

  • „Bewegung“ mit unserem Konzept der „Bewegten Schule“,
  • „fundierte Ausbildung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich“ (MINTSchule)
  • „Umgang mit digitalen Medien“ – das Fördegymnasium ist „digitale Modellschule“
  • „Sprachen und internationale Kontakte“
  • „Nachhaltigkeit“, z.B. durch Pflege des Schulwaldes und als „Zukunftsschule.SH“

In der Oberstufe bieten wir zur Zeit fünf Profile an: Es gibt sprachlich, naturwissenschaftlich, gesellschaftswissenschaftlich, ästhetisch und sportlich ausgerichtete Klassen.

In der Orientierungsstufe bilden wir immer eine Sportklasse (in der Regel fünf Stunden Sport in der Woche). In diesem Jahr werden wir darüber hinaus in Kooperation mit der Musikschule Flensburg wieder eine Bläserklasse unter dem Titel „Förde-Brass“ anbieten. Zusätzlich gibt es in den Klassen 5 und 6 halbjährlich wechselnde Module, in denen wir ohne Notendruck Interessen wecken, projektorientiert unterrichten und Begabungen fördern wollen (Junge Forschende, Auf die Bühne, In Bewegung, In digitalen Welten).
Fördern und Fordern, Berufsorientierung und Prävention (Selbstbehauptung, Medienkompetenz, Suchtgefahren) gehören neben der Übernahme von Verantwortung und dem achtsamen Umgang miteinander zu unserem pädagogischen Alltag.

Weitere Informationen zu unseren Schwerpunkten finden Sie auf unserer Homepage:
www.foerdegymnasium.de



Schulgebäude

Die Schule besteht aus einem großzügigen zweigeschossigen Gebäude in Flachdachbauweise mit weitläufigen Pausen- und Grünflächen und großen Parkplätzen. Sie ist eine „Schule im Grünen“ mit eigenem Schulwald. Dadurch ist das Fördegymnasium insgesamt sehr ruhig gelegen. Es steht eine moderne 3-Felder-Sporthalle (ca.1000 m², mit Tribüne und 6 Umkleideräumen mit Duschen) zur Verfügung.

Ganztag, Mittag, Nachmittag

  • Die Mensa ist von 7.30 – 13.30 Uhr geöffnet. Das warme Mittagessen muss vorbestellt werden.Das JA-Service-Team liefert das Mittagessen (3,90 Euro). Es gibt von Montag bis Donnerstag jeweils 2 warme Gerichte (1x vegetarisch). Durchschnittlich essen 50 Schülerinnen und Schüler in der Mensa. In den Pausen gibt es belegte Brötchen, Snacks, Obst u.v.a.m.
  • Es gibt eine regelmäßige Hausaufgaben-Betreuung unter Aufsicht.
  • Es gibt keine ausgewiesene Betreuungszeit, aber die Teilnahme am AG-Angebot und der Hausaufgaben-Betreuung am Nachmittag steht allen Schülerinnen und Schülern offen.
  • Aufgrund des 9-jährigen Bildungsganges findet kein Nachmittagsunterricht in den Jahrgängen 5-8 statt (Ausnahme: Sportklasse). Allerdings bieten wir für die Klassen 5-7 regelmäßig Förderunterricht (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Legasthenie) am frühen Nachmittag an.

Sprachen, AG's, Schulleben

Welche Fremdsprachen werden angeboten?

  • Englisch
  • Französisch
  • Latein
  • Spanisch
  • Russisch

Welche Arbeitsgemeinschaften / Wahlpflichtkurse gibt es?

  • AG: Segeln, Tierhaltung, Chöre, Instrumentalgruppen, Sanitätsausbildung, Kunst, Fußball, Informatik, „Phänomenta“, Zaubern, Film
  • Wahlpflichtkurse : Spanisch Anfangsunterricht, Segeln, Mediengestaltung, Informatik,

Angewandte Naturwissenschaften, Wald und Ostsee (Klasse 9), Spanisch 2. Lernjahr,
Mediengestaltung, Einführung ins Programmieren, Segeln (Klasse 10)

Schulleben:

Es gibt Chöre der jeweiligen Stufen, eine Mini(-Big)-Band, eine Rockband und die Bigband und das Projekt „FördeBrass“, eine Kooperation mit der Musikschule Flensburg. Für die Oberstufe steht ein Bibliotheksraum mit Computerarbeitsplätzen zur Verfügung.
Dort können auch die eigenen digitalen Geräte zur Recherche genutzt werden.

Digitale Medien

Die beiden Computerräume und die mobilen Laptop-/Tablet-/iPad-Pools werden nach Bedarf von den Lehrkräften eingesetzt. Beide Computerräume wurden mit neuen Rechnern ausgestattet. Ein leistungsfähiges WLAN-Netz ist eingerichtet. Die Schule verfügt über moderne WLAN-fähige LED-Beamer, die im Unterricht flexibel eingesetzt werden können. Ein Konzept zum „Digitalen Lernen“ wurde erarbeitet und konnte erfolgreich während des Lockdowns umgesetzt werden. Ein methoden- und medienpädagogisches Curriculum
sichert die Beherrschung von Grundkenntnissen im Umgang mit Office-Programmen und Internet-Nutzung ab.

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften:

  • Partnerschulen in England (Canterbury), Frankreich (Nantes), Russland (Moskau), Brasilien (Sao Paulo), Dänemark (Allerød). Im Rahmen des europäischen Erasmus+-Programms realisieren wir Projektemit Schulen in ganz Europa.

Kooperationen mit Institutionen der Region (Praktika, Projekte):

  • Nospa, VR-Bank und viele weitere mittelständische Unternehmen in Flensburg und im Kreisgebiet Schleswig-Flensburg.

Wichtigste Neuerung des letzten Jahres

  • Neuausstattung der Klassenräume mit Beamern
  • Aufstockung der Schuleigenen digitalen Endgeräte
  • Weiterentwicklung des Konzepts zum „digitalen Lernen“
  • Ausbau und Umsetzung des Präventionskonzepts