Fit für Mitbestimmung

Ziel: Demokratiebildung und Partizipation

Die Seminarreihe „Fit für Mitbestimmung“ vermittelt ein umfangreiches Wissen zur Beteiligungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen und festigt dieses nachhaltig durch direktes Praxistraining und den Transfer in den Schulalltag.

Das stadtweite Qualifizierungsseminar mit dem Ziel der praktischen Demokratieförderung ermöglicht den Erwerb von fachlichen und sozialen Kompetenzen zur Beteiligung und Mitbestimmung an Schule. Das Aufzeigen von Mitgestaltungmöglichkeiten und Mitwirkungsrechten sowie die eigenständige Initiierung eines Projektes stehen im Mittelpunkt des Seminars. Teilnehmende Schüler*innen werden befähigt, sich an Schule zu beteiligen und diese als gestaltbaren Lebensraum zu begreifen. Demokratisches Verständnis und die Kompetenz zur Mitbestimmung werden nachhaltig gefördert.

Erarbeitet werden die Inhalte anhand verschiedenster Methoden. Es findet insbesondere eine Befähigung in den Bereichen Kommunikation, Rhetorik, Schulrecht und Projektmanagement statt.

Aufgebaut ist das Seminar in ein Haupt- und ein Reflexionsseminar. Zwischen den Seminaren dient die Schule als konkreter Arbeitsraum, in welchem das geplante Projekt eigenständig weiter verfolgt und umgesetzt werden kann. Der Austausch, das gemeinsame Erleben der verschiedenen Schulen sowie das Arbeiten an einem außerschulischen Lernort tragen maßgeblich zum Gelingen des Seminars bei.

Zielgruppe

Vorrangig Schüler*innen der Klassenstufen 8 - 9 (besonders interessant für SV-Mitglieder), Begleitpersonen (SV-Lehrkräfte, Vertrauenslehrkräfte, Schulsozialarbeit)

Ort

außerschulischer Bildungsort

Termin

Hauptseminar im November/ Dezember, Reflexionsseminar im darauffolgenden März

Kosten

200 € Eigenanteil pro Schule