Aktionsleiter*in werden

Organisation und Engagement für Jüngere

Beschreibung

Die Ausbildung zum/zur Aktionsleiter*in qualifiziert interessierte Schüler*innen, Aktivitäten und Angebote an der Schule ganzheitlich zu planen und verantwortungsvoll umzusetzen. Hierfür werden fachliche und soziale Schlüsselqualifikationen erworben, um eigenständiges Arbeiten und die Übernahme der Verantwortung und Aufsichtspflicht für jüngere Schüler*innen zu ermöglichen. Insbesondere der Schülerclub, die Pausengestaltung und die Angebote im Offenen Ganztag bilden die Handlungsfelder ausgebildeter Aktionsleiter*innen. Auf diese Weise können sich Schüler*innen sowohl an ihrer Schule engagieren als auch an der Gestaltung und Umsetzung von Projekten und Schulaktivitäten mitwirken. Der Austausch und das gemeinsame Erleben der Unterschiedlichkeit der Schulen tragen maßgeblich zum Gelingen des Seminars bei.

Zielgruppe

Schüler*innen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8

Ort

außerschulischer Bildungsort

Termin

vor den Sommerferien

Kosten

werden vom Kinder- und Jugendbüro getragen