Bildungsplanung

Die Bildungsplanung setzt sich aus folgenden Aufgabenbereichen zusammen:

  • Bildungsmanagement  und
  • Bildungsmonitoring

Zu den Aufgaben der Bildungsplanung gehört unter anderem die Bildungsberichterstattung. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Menü.

Bildungsmanagement

Das Bildungsmanagement begleitet die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen, mit dem Ziel Bildungschancen aller Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu erhöhen. Durch Kooperation mit anderen Stellen setzt es unter anderem durch Projekte wichtige Impulse. Um die Ziele einer höheren Transparenz im Bildungsbereich und verbesserter Bildungschanchen zu erreichen, organisiert das Bildungsmanagement Veranstaltungen zu verschiedenen Themen, koordiniert und entwickelt konkrete Maßnahmen.

Bildungsmonitoring

Die Grundlage für die Entwicklung solcher Maßnahmen bildet eine regelmäßige Bildungsberichterstattung. Hierfür wird der gesamte Bildungsbereich unter die Lupe genommen. Das Bildungsmonitoring nimmt im Projekt die zentrale Rolle der Datenbeschaffung, -auswertung, -aufbereitung und -analyse ein, diese dienen als Grundlage für die Entwicklung von Konzepten und Berichten.


Bildungsberichterstattung

Die Bildungsberichterstattung der Stadt Flensburg soll

  • allgemeine Rahmendaten darstellen
  • Einblicke in die vielfältige Bildungslandschaft der Stadt geben
  • die Basis für bildungspolitische Entscheidungen liefern.

Sie befindet sich im Aufbau und wird zurzeit laufend modular erweitert.

Elternbefragung im Offenen Ganztag

Zur Evaluation des Offenen Ganztages an den Grundschulen der Stadt Flensburg in städtischer Trägerschaft hat die Bildungsplanung im Herbst 2019 eine Elternbefragung durchgeführt, die zukünftig regelmäßig wiederholt wird. Die Inhalte und Fragen dieser Studie wurden in einem moderierten Prozess unter Beteiligung relevanter Akteure (Politik, Schule, Elternschaft, Verwaltung) erarbeitet. Begleitet wurde dieser Prozess von der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ der Deutschen Kinder Kinder-und Jugendstiftung.

Schulentwicklungsplanung

Die Schulentwicklungsplanung ist Teil der Bildungsberichterstattung. Hier finden Sie immer die aktuellen Module. In der zweiten Jahreshälfte 2021 sind die "Schulentwicklung Gymnasien" sowie "Übergang Schule-Beruf" in Arbeit und in Planung.


Weitere Themen

Bildung ist nicht gleich Schule. Bildung beginnt im frühen Kindesalter und begleitet uns ein Leben lang. Daher wird die Berichterstattung sukzessive um weitere Themen ergänzt. 2021 ist das Modul "Übergang Schule-Beruf" in Arbeit.


Bildungsplanung trifft auf Business Intelligence

In der Stadtverwaltung ist die Bildungsplanung eng mit dem Projekt „Business Intelligence Flensburg 2022“ verknüpft. Dieses wird von der Forschungsinitiative mFUND (Modernitätsfonds) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Ziel des Projektes ist es ein Business Intelligence System in der Stadtverwaltung zu installieren, um zu erreichen, dass Entscheidungen qualitativ besser und effizienter getroffen werden können, zügigere Planungen ermöglicht werden können, die Transparenz  erhöht wird und der Datenschutz dabei gewährleistet  wird. Die Bildungsberichterstattung kann durch diese Verbindung  enorm profitieren, da auf kompetente, technische Unterstützung in der Umsetzung zurückgegriffen werden kann.



Das Vorhaben „Etablierung eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements in und Entwicklung einer nachhaltigen Bildungsstrategie für die Stadt Flensburg" wird im Rahmen des Programms „Bildung integriert" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.


Veranstaltungen


Das Vorhaben „Etablierung eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements in und Entwicklung einer nachhaltigen Bildungsstrategie für die Stadt Flensburg" wird im Rahmen des Programms „Bildung integriert" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.