Arbeit und Ausbildung

In Flensburg gibt es ein gutes Netzwerk zum Thema Arbeit und Ausbildung. Regelmäßig treffen sich beispielsweise die Handwerkskammer, die Industrie- und Handelskammer, das Einwanderungsbüro, das Jobcenter sowie die Arbeitsagentur und der Stabsstelle Integration. Im Wegweiser Integration sind viele Beratungsangebote Zuwander*innen gesammelt und ausführlicher beschrieben

Beratungsangebote für Praktikum, Ausbildung und Beruf


Unterstützung für junge Menschen

Auch speziell für junge Menschen gibt viele Hilfsangebote in Flensburg. Die Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf hat eine Übersicht mit Beratungs- und Unterstützungsangeboten zusammengestellt, in der die Angebote aufgeführt sind. 

Azubi-Stammtisch
Als Maßnahme aus dem Integrationskonzept der Stadt Flensburg, ist in Zusammenarbeit mit der Jugendberufsagentur (JBA), der IHK/HWK und dem Jugendzentrum AAK ein Azubi-Stammtisch gestartet, welcher jungen Menschen hilft sich über eine Ausbildung zu informieren. Das nächste Treffen ist am 26. Januar 2022. Jugendliche können vor Ort Azubis ihre Fragen stellen und es findet ein lockerer Austausch mit Imbiss und Getränken statt.

Universität und Hochschule

In Flensburg gibt es die Europa-Universität und die Hochschule Flensburg. Beide Hochschulen verfügen über mehrsprachige Studiengänge und Vorbereitungsmaßnahmen für Zugewanderte oder Weiterbildungsmaßnahmen für Menschen mit ausländischen Abschlüssen.

Hochschule Flensburg

Europa-Universität Flensburg


Fragen zu Arbeitsbedingungen und  Arbeitsrecht?

Wenn Sie aus dem Ausland kommen und Probleme oder Fragen an ihrem Arbeitsplatz haben, können Sie sich an die "Beratungsstelle für ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein" wenden. Diese berät Menschen in mehreren Sprachen zu Themn wie: Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer*in, Arbeitsbedingungen (Urlaub, Arbeitszeit, Arbeitsschutz), Kündigungsschutz und vieles mehr.