Oft gesucht:

Einzelfallhilfe

Die Einzelfallhilfe wird als ein mögliches Beratungsergebnis von einer pädagogisch qualifizierten Honorarkraft unter Federführung des ZkE für schulpflichtige Kinder und Jugendliche durchgeführt. Die Finanzierung erfolgt aus Jugendhilfemitteln.

Ziele

Die Schüler und Schülerinnen sollen bei der sozial-emotionalen Entwicklung durch eine individuelle Einzelfallhilfe unterstützt werden, um eine Verbesserung von schulischen Perspektiven und Teilhabe am schulischen Leben zu erreichen.

Zielgruppe

Unser Angebot wendet sich vorrangig an Grundschüler und -schülerinnen.

Zugang

Der Zugang erfolgt ausschließlich über das Beratungsteam des Zentrums für kooperative Erziehungshilfe.

Verlauf/Durchführung

● Aufnahmegespräch (unter der Beteiligung der Familie, Einzelfallhelfer bzw. -helferin, Mitarbeiter bzw. -innen des Beratungsteams und gegebenenfalls anderen Personen)
● Betreuung des Schülers bzw. der Schülerin mit individueller Zielsetzung
● Bilanzgespräche (unter der Teilnahme von Familie, Einzelfallhelfer bzw. -helferin, Mitarbeiter bzw. -innen des Beratungsteams und gegebenenfalls anderen Personen)
● Abschlussgespräch (unter der Teilnahme von Familie, Einzelfallhelfer bzw. -helferin, Mitarbeiter bzw. -innen des Beratungsteams und gegebenenfalls anderen Personen)

Die zuständigen Lehrkräfte und - sofern vorhanden - Schulsozialarbeiter bzw. Schulsozialarbeiterinnen werden beteiligt.

Die Einzelfallhilfe wird im Regelfall für sechs Monate gewährt.

Team

● Britta Dommasch, sozialpädagogische Fachkraft
● Honorarkräfte
● Einzelne Mitarbeiter bzw. -arbeiterinnen des Beratungsteams