Oft gesucht:

Aktuelle Öffentlichkeitsbeteiligung in der Bauleitplanung

Bei Verfahren zum Flächennutzungsplan oder zur Aufstellung bzw. Änderung eines Bebauungsplanes wird die Öffentlichkeit informiert und beteiligt.

Durch eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung in Form einer öffentlichen Bürgerversammlung werden zu Beginn einer Planung die Planungsziele und voraussichtlichen Auswirkungen erläutert. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Fragen stellen und sich zur Planung äußern.

Der fertige Planentwurf wird später einen Monat öffentlich ausgelegt. Die Öffentlichkeit kann dazu Stellungnahmen abgeben, die in die Abwägungsentscheidung der Ratsversammlung einfließen. Soweit es aktuelle Bürgerversammlungen oder öffentliche Auslegungen zu Bauleitplanungen gibt, finden Sie diese nachstehend. Eine Reihe von Planungen ist in der Vorhabenliste zur EinwohnerInnenbeteiligung geführt, die Sie über den entsprechenden Link "Vorhabenliste - EinwohnerInnenbeteiligung" in der rechten Spalte erreichen. Dort können Sie sich auch über den weiteren Fortgang der Planung informieren, wenn der aktuelle Beteiligungsschritt abgeschlossen ist und der Eintrag in der nachstehenden Liste entfallen ist.

Während der öffentlichen Auslegung können Sie alle Auslegungsunterlagen über einen im Auslegungszeitraum in der rechten Spalte aufgeführten Link aufrufen. Unabhängig davon können Sie sich über den Link "Landesportal zur Online-Beteiligung in der Bauleitplanung (BOB-SH)" sich über Online-Beteiligungen der Stadt Flensburg und anderer Kommunen in Schleswig-Holstein informieren. 

Öffentlichkeitsinformationen zu konkreten Bauvorhaben, die als gemeindliches Einvernehmen im Fachausschuss behandelt werden finden Sie über den Link "Aktuelle Bauanfragen" in der rechten Spalte.

 

Bürgerversammlung zum Bebauungsplan Diakonissenkrankenhaus

Parallel zur Suche nach einem Zentralstandort für die beiden Flensburger Krankenhäuser wird die Bauleitplanung für eine angemessene Entwicklung der beiden Krankenhäuser an ihren heutigen Standorten fortgesetzt. Für das Diakonissenkrankenhaus ist hierbei eine umfassende Umplanung mit einer Reihe von neuen Gebäuden auf dem heutigen Gelände vorgesehen. Am Ende der Entwicklung ist keine Erhöhung der Betten- und Personalzahlen vorgesehen. Die Anforderungen an eine moderne medizinische Versorgung werden insgesamt zu einer verdichteten und in Teilen höheren Bebauung führen. Deren Einflüsse auf die Umgebung wie auch die Verkehrsanbindung für Rettungsdienste, Beschäftigte, Patienten und Besucher werden über den künftigen Bebauungsplan geregelt. 

Zu dieser Planung findet am Dienstag, 20. Juni 2017 um 19 Uhr im großen Fliedner-Saal im Diakonissenkrankenhaus eine öffentliche Bürgerversammlung statt. Der Zugang erfolgt vom Eingang Marienhölzungsweg 2 (barrierefrei).

Vorgestellt und diskutiert werden sollen die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung und sich wesentlich unterscheidende Lösungen. Allen Anwesenden wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Die Leitung der Bürgerversammlung erfolgt durch ein Mitglied vom Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung.Die Pläne können ab 18.45 Uhr eingesehen werden.

Die amtliche Bekanntmachung können Sie in der rechten Spalte unter dem Link "Diakonissenkrankenhaus - Bekanntmachung" aufrufen.