Oft gesucht:

Gemeinsamer Aufbruch in die Weihnachtssaison 2018

Wochenmarkt und Weihnachtsmarkt ab 2018 wieder gemeinsam auf und um den Südermarkt

Unter der Federführung der städtischen Dezernentin für Zentrale Dienste, Sicherheit und Lebensqualität Maria-Theresia Schlütter haben sich am Mittwoch, 14. Februar die Teilnehmer*innen des Runden Tisches zur Standortfrage der Märkte in der Weihnachtszeit getroffen.

Mitgewirkt haben VertreterInnen aller betroffenen Interessengruppen wie der Wochenmarktbeschicker (hier wurden auch die Interessen der Kunden vertreten,) der TAFF, der Weihnachtsmarktbeschicker, der IHK, des Nordermarkts, der Großen Straße, des Holm, der Roten Straße, der Unteren Angelburger Straße und des Südermarkts. Neben dem Seniorenbeauftragten war auch der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen eingeladen. Beratend und beobachtend waren Vertreter*innen der Politik und Verwaltung dabei.

In dieser sehr großen Runde haben mehr als 30 Beteiligte in einer sehr konstruktiven, ergebnisoffenen und freundlichen Atmosphäre zielorientiert zusammengearbeitet und nach guten Lösungsansätzen gesucht. Nach mehr als 4 Stunden stand fest:

Wochen und Weihnachtsmarkt wollen ab 2018 gemeinsam auf und rund um den Südermarkt für Flensburger*innen sowie die Gäste aus Nah und Fern präsent sein. In den kommenden Tagen und Wochen soll der Plan nun im Detail ausgearbeitet werden.

Dezernentin Schlütter ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Veranstaltung: "Jetzt können sich alle auf eine Weihnachtszeit mit einem tollen Marktangebot freuen, in das sowohl der Wochen- als auch der Weihnachtsmarkt integriert sein werden."