Oft gesucht:

Sozialpädagogischer Bereich

Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen mit staatlicher Anerkennung arbeiten bei der Stadt Flensburg vorwiegend im Fachbereich Jugend, Soziales, Gesundheit und befassen sich mit der Prävention, Bewältigung und Lösung sozialer Probleme. Meist beraten und betreuen sie Personen, Familien oder Personengruppen in schwierigen Situationen – z. B. im Sachgebiet Sozialpsychiatrische Hilfen. Sie sorgen, auch mit Unterstützung von Fachärztinnen und Fachärzten, dafür, dass die Betroffenen im Bedarfsfall an entsprechende Einrichtungen oder Hilfsangebote verwiesen werden. Darüber hinaus erstellen sie Konzepte für die Erziehungs-, Bildungs- oder Sozialarbeit.

Erzieherinnen
 und Erzieher

Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher arbeiten bei der Stadt Flensburg vorwiegend in städtischen Kindertagesstätten, die dem Fachbereich Bildung, Sport, Kultureinrichtungen zugeordnet sind.

In den Krippen und Elementargruppen übernehmen Sie die fachkompetente Erziehung und Betreuung von ein- bis sechsjährigen Kindern mit allem, was dazugehört: Einzel- und Gruppenförderung, Eltern-, Team- und Projektarbeit sowie Dokumentation.

In den Horten betreuen sie Schulkinder an den Nachmittagen – von der pädagogischen Begleitung beim Mittagessen über die Hausaufgabenbeaufsichtigung bis hin zur Gestaltung von Freizeitaktivitäten. Dabei arbeiten sie eng mit den Eltern und Schulen zusammen.


Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten
Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten arbeiten bei der Stadt Flensburg vorwiegend in städtischen Kindertagesstätten, die dem Fachbereich  Bildung, Sport, Kultureinrichtungen zugeordnet sind.

In den altersgemischten Gruppen und Krippen betreuen sie drei- bis sechsjährige Kinder und leiten diese bei phantasievollen und kreativen Spielen und Beschäftigungen an.