Oft gesucht:

Berufsfeuerwehr

Die Berufsfeuerwehr stellt zusammen mit 6 Freiwilligen Feuerwehren den Brandschutz im gesamten Stadtgebiet sicher. Das Schutzziel orientiert sich an den AGBF-Empfehlungen für Feuerwehren in Städten. Ein Feuerwehrbedarfsplan - gültig seit 01.01.2005 - garantiert eine definierte Qualität und Quantität der Brandbekämpfung.

Die technische Hilfeleistung und die Gefahrstoffbe-kämpfung werden durch die Löschzugbesatzung in Personalunion durchgeführt. Spezialfahrzeuge und
-gerät von der Landesfeuerwehrschule Harrislee ergänzen die Möglichkeiten. Auch hier sind die Freiwilligen Feuerwehren eingebunden.

Aufgabe des vorbeugenden Brandschutztes ist es, Leben zu erhalten, Brände zu vermeiden, ggf. mögliche Schäden zu begrenzen und Folgeschäden zu vermeiden. Dies geschieht durch Gutachten im bauaufsichtlichen Genehmigungsverfahren, regelmässige Brandverhütungsschauen und Brandschutzaufklärung insbesondere von Kindern.

Der Rettungsdienst umfasst die medizinische Versorgung von Notfallpatienten, bei lebensbedrohlich Verletzten unter Hinzuziehung eines Notartztes und den fachgerechten Transport von Kranken. Die Berufsfeuerwehr und die Firma promedica sind hier gleich-berechtigte Partner. Im Fall eines sogenannten Massenanfalls von Verletzten stellt die Berufsfeuerwehr das medizinische Management und mit Deutschem Rotem Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund und Malteser Hilfsdienst die erforder-lichen Strukturen.

Katastrophenschutz bedeutet sowohl Vorsorge als auch Abwehr. Zur Vorsorge gehört die Einbeziehung aller Behörden und Organisationen im Rahmen eines Katastrophenabwehrplanes, die Aufstellung einer Stabsstruktur und regelmässige Übungen. Die Abwehr umfasst alle Massnahmen zur Schadensminimierung unter Ausnutzung aller Ressourcen unter einer einheitlichen Führung.

Sie möchten mehr über die Berufsfeuerwehr Flensburg erfahren? Besuchen Sie uns auf www.berufsfeuerwehr.flensburg.de!