Oft gesucht:

Umweltbildungszentrum

Das Umweltbildungszentrum am Naturwissenschaftlichen Museum Flensburg  – UBZ  – bündelt die umweltpädagogischen Aktivitäten und Angebote des Museums einschließlich der Programme zum Klimawandel.

Zu den Zielgruppen zählen Schulklassen, Kinder(garten)gruppen, Familien und Erwachsene.
Die Aktionen finden an verschiedenen Örtlichkeiten innerhalb und außerhalb Flensburgs statt.

Das UBZ arbeitet mit anderen Einrichtungen zusammen, die an der Umweltbildung interessiert sind. Dazu zählen Kindergärten und Kindertagesstätten, Schulen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, Vereine, Verbände und Universitäts­abteilungen sowie andere Anbieter umweltpädagogischer Programme.

Klimawandel und Klimaschutz (für Schulen)

Klimafrühstück (Grundschule, Klasse 5)

Ausleihkoffer zur Durchführung eines Frühstücks im Klassenraum mit anschließender Auswertung im Hinblick auf die klimarelevante Auswahl der Nahrungsmittel

1 Foto, 1 PDF

Klimafrühstück (PDF, 120 KB)

 

Lichtnutzung und Lichtverschwendung (Grundschule, Sek 1 und 2)

Ausgearbeitete Unterrichtsentwürfe für den Einsatz in der Klasse sind per E-Mail kostenlos anzufordern.

Material für Klasse 1-4 (PDF, 1,2 MB)

Material für Klasse 5-7 (PDF, 1,4 MB)

Material für Klasse 7-10 (PDF, 1,4 MB)

Material für Klasse 9-13 (PDF, 1,1 MB)

 

Eiszeit und Klimawandel (Klasse 4-6)

Diverse, aufeinander abgestimmte Schülerexperimente zum Thema. (im Eiszeit-Haus oder Museum)

 

Sonne, Wind, Wasser (Klasse 3-5)

Experimentierparcours zur Nutzung alternativer Energien(im Museum)

 

Sonnentag (Grundschule)

Spiele, Basteleien, Versuche und Rezepte rund um das Thema Sonne und Sonnenenergie (im Eiszeit-Haus, Museum oder in der Schule)

Erleben und Erforschen der Natur
(für Kindergärten und Schulen)

Vogel-Detektive im Wald (Kindergarten und Grundschule)

Wir gehen auf eine spannende Vogel-Expedition. In den Bäumen sind die Vögel oft gar nicht so leicht zu finden, doch ihre Laute und Gesänge verraten sie. Wir lauschen den Vogelrufen und lernen die häufigen Arten und ihre Lebensweise kennen.
Auf Wunsch lernen die Kinder in lustigen Spielen die Tücken des Nestbaus, der ausreichenden Nahrungsbeschaffung und des Anlegens von Nahrungsvorräten kennen.
 
Natur-Detektive am Teich (Kindergarten und Grundschule)

Wir erkunden die spannende Lebensgemeinschaft im und am Teich: Vorsichtig keschern die Kinder nach so urigen Wasserbewohnern wie Rückenschwimmern und Wasserskorpionen. Sie lernen, dass Teiche nicht nur die Kinderstube von Fröschen sind. Die Kinder erfahren, warum nicht jede Pflanze im Wasser wachsen kann und welche Bedeutung das Wasser für Lebewesen hat.

Natur-Detektive am Strand (Kindergarten, Grundschule)

Im Spülsaum findet man viele Überreste von Meeresbewohnern. Die Kinder lernen diese Tiereund Pflanzen kennen und erfahren Spannendes über die Lebensweise dieser Organismen. Bei geeignetem Wetter kann den Lebewesen des Flachwasserbereichs mit Keschern und Lupen auf die Spur gegangen werden. 

Kräuter-Detektive auf der Wiese (Kindergarten und Grundschule)

Auf einer Wiese oder am Wegesrand entdecken wir Wildpflanzen, um die sich geheimnisvolle und spannende Mythen ranken. Die Kinder lernen, welche Kräuter als Medizin genutzt werden können, welche besonders lecker schmecken und wie Pflanzen früher zur Abwehr von bösen Geistern eingesetzt wurden. Die Veranstaltung kann – entsprechend geändert – auch im Wald durchgeführt werden.

Wald-Detektive (Kindergarten und Grundschule)

Der Wald ist die Heimat für viele große und kleine Tiere. Manche lassen sich leicht beobachten, andere leben heimlich. Ihre Spuren zeigen uns aber, dass sie auch in diesem Lebensraum vorkommen, manchmal sogar recht häufig. Wir spüren typische Waldbewohner auf und erkunden ihre Lebensweise.

 

Natur-Detektive (Kindergarten und Grundschule)

In Flensburg und der Umgebung gibt es eine Reihe von naturnahen Spielflächen und andere interessante Biotope, die entdeckt werden können. In Kombination mit lustigen Spielen erforschen wir diese Lebensräume und ihre Bewohner.

Wildbienen-Hilfe (Kindergarten und Grundschule)

An der Schule oder Kindergarten gibt es noch keine Insektenwand oder einen Insektengarten? Wir helfen mit Rat und Tat, um für die harmlosen Wildbienen ein Paradies zu schaffen. Auch als Projekt geeignet.

Individuelle Angebote

Für große und kleine Menschen, einzeln oder in Gruppen, bieten wir organisierte Ausflüge in interessante Gebiete Flensburgs oder der Umgebung an. Der detaillierte Rahmen wird vorher abgesprochen.

Fledermaus-Exkursion im Christiansenpark oder in anderen Gebieten
Mai bis September, ca. 2 Stunden

Vogelkundliche Morgenführung in der Marienhölzung oder in anderen Gebieten
März bis Juni, ca. 2-3 Stunden

Pflanzenkundlicher Gang durch den Christiansenpark oder in anderen Gebieten
Februar bis Oktober, ca. 1-2 Stunden

Strandexkursion an die Flensburger Förde
Ganzjährig, mit biologischem oder geologischem Schwerpunkt, ca. 2 Stunden

Moorkundliche Exkursion in die Umgebung Flensburgs
März bis September, ca. 2 Stunden

Waldexkursion in die Marienhölzung
Ganzjährig, ca. 2 Stunden